26.03.2013
FLUG REVUE

Cassidian: Eurofighter IPA 8 im Bau

Bei Cassidian in Manching wird derzeit die instrumentierte Serienmaschine 8 fertig gestellt. Sie ist mit modernsten Flugtestanlagen zur Entwicklung künftiger neuer Fähigkeiten des Kampfflugzeugs ausgestattet.

Eurofighter IPA8 Bau

Cassidian baut in Manching IPA8. Das Flugzeug soll neue Systeme für die Eurofighter-Modernisierung testen (Foto: Cassidian).  

 

"IPA 8 basiert auf dem neuesten Eurofighter Tranche 3 Baustandard und wird zusätzlich mit modernster Flugtestinstrumentierung ausgestattet. Das macht die Maschine zum fortschrittlichsten Eurofighter weltweit", sagte Berndt Wünsche, Eurofighter Programmleiter bei Cassidian.

"IPA 8 kann wesentlich zur Weiterentwicklung der Eurofighter-Fähigkeiten in den nächsten Jahrzehnten beitragen – zum Beispiel für das Radar mit elektronischer Strahlschwenkung, die erweiterte Waffenintegration sowie Verbesserungen in der Missionsausrüstung", so Wünsche weiter.

Nach der Montage der einzelnen Großbaugruppen ist das Flugzeug in der Manchinger Endmontagelinie nun in die nächste Produktionsstation überführt worden. Hier werden das Hydraulik- und Selbstschutz-System, die Elektrik und die aufwändige Spezialverkabelung der Testmaschine komplettiert.

Mehr als 110 km Kabel haben die Spezialisten von Cassidian in den letzten Monaten in den modernen Eurofighter eingerüstet, zusätzliche Druck-, Durchfluss- oder elektrische Datensensoren installiert, sowie die Testfluginstrumentierung und -computer in das Flugzeug eingepasst. So ausgestattet können alle relevanten Parameter des Flugzeuges in der Luft in Echtzeit an die Flugtestingenieure am Boden übermittelt werden.

Alle vier Partnernationen des Eurofighter-Programms verfügen über Testflugzeuge und erproben neue Fähigkeiten anhand ihrer Entwicklungsschwerpunkte. Cassidian zeichnet dabei vor allem für Flugsteuerungsanlage, Flugverhalten, Radaranlage, Infrarotsensor und das Feuerleitsystem des Eurofighter verantwortlich.



Weitere interessante Inhalte
Absichtserklärung unterzeichnet Katar an Eurofightern interessiert

18.09.2017 - Während eines Besuchs im Golfstaat am Sonntag unterzeichneten der britische Verteidigungsminister Sir Michael Fallon und sein katarischer Amtskollege Khalid bin Mohammed al Attiyah eine … weiter

Alpen-Saga Eurofighter in Österreich

18.09.2017 - Österreich will seine Eurofighter der Tranche 1 ausmustern und ab 2020 durch eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ ersetzen. … weiter

Hohe Kosten Österreich phast Eurofighter aus

07.07.2017 - Österreich plant radikale Änderungen bei der Luftraumsicherung. Eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ soll ab 2020 die heutige Flotte mit … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

BAE Systems Erster Eurofighter für Oman präsentiert

16.05.2017 - In Warton feierte BAE Systems am Montag das Roll-out des ersten Eurofighter und des ersten neuen Hawk-Trainers für die Royal Air Force of Oman. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF