10.06.2016
FLUG REVUE

27 JSF ab 2021Dänisches Parlament billigt F-35-Beschaffung

Die Regierungsparteien haben im Folketing eine breite Zustimmung für den Kauf von F-35 als Ersatz der F-16 erhalten. Die Flugzeuge werden in Skrydstrup stationiert.

F-35 Dänemark Zeichnung 2016

Die Flyvevåbnet soll ab 2021 mit 27 Lockheed Martin F-35A ausgestattet werden (Foto: Lockheed Martin).  

 

139 von 179 Abgeordneten billigten die Vereinbarung zum Kampfflugzeugkauf von Sozialdemokraten, Dänischer Volkspartei, Liberaler Allianz und Radikale Venstre. Sie sieht vor, dass die erforderlichen 20 Milliarden Kronen komplett aus dem normalen Verteidigungsbudget finanziert werden müssen. Durch weitere Rationalisierungen soll der entsprechende Spielraum geschaffen werden. Auch Kostenüberschreitungen gehen zu Lasten des Verteidigungsministeriums.

Die Vereinbarung beinhaltet eine gewisse Flexibiltät, so dass eventuell weniger aber auch mehr Flugzeuge abgenommen werden können. Dies soll nach der Lieferung von 21 Maschinen entschieden werden. Die Einführung beginnt 2021 mit vier F-35, und soll 2026 abgeschlossen werden.

Angesichts des Alters der F-16 werden alle Fighting Falcons 2024 außer Dienst sein. In einer Übergangsphase werden die Fähigkeiten der dänischen Luftstreitkräfte daher eingeschränkt sein. Von 2022 bis 2024 sind daher Auslandseinsätze ausgeschlossen, bis 2026 nur mit Limits möglich.

Der Abstimmungserfolg wurde von Lockheed Martin begrüßt. Auch dänische Firmen wie Terma sind zufrieden. Man habe „geduldig mehr als ein Jahrzehnt auf die Entscheidung gewartet“, dagte Firmenchef Jens Maaloe, der sich nun einen weiteren Ausbau der Geschäfte mit Lockheed Martin erhofft.

Dänemark ist seit langem Partner im Joint Strike Fighter Programm. Allerdings hatte man zuletzt noch einmal eine Ausschreibung durchgeführt, in der die Boeing F/A-18F Super Hornet und der Eurofighter einbezogen waren. Sie wurden hinsichtlich strategischer Aspekte, militärischer Leistungsfähigkeit und wirtschaftlicher Effekte allerdings schlechter bewertet.



Weitere interessante Inhalte
Filmstart nun erst im Sommer 2020 "Top Gun 2" verspätet sich

03.09.2018 - Die zweite Folge des Jagdfliegerdramas "Top Gun" verspätet sich aus ungenannten Produktionsgründen um ein Jahr. Damit wird der Film erst am 26. Juni 2020 in die US-Kinos kommen. … weiter

Truppenerprobung bei der US Navy F-35C an Bord der „Abraham Lincoln“

29.08.2018 - Die F-35C Lightning II führt derzeit ihren Operational Test-1 (OT-1) mit dem Carrier Air Wing (CVW) 7 an Bord des Flugzeugträgers USS „Abraham Lincoln“ (CVN 72) durch. … weiter

Luke AFB Erster südkoreanischer Pilot fliegt F-35A

26.07.2018 - Nach einem Jahr der Vorbereitung und Einweisung durch die 944th Operations Group Detachment 2 flog Major Kiyun Jung seine erste Solomission auf der F-35A. … weiter

Zentrales Rumpfsegment Northrop Grumman fährt F-35-Teileproduktion hoch

03.07.2018 - Northrop Grumman produziert in Palmdale nun alle 1,5 Tage einen Mittelrumpf der F-35 Lightning II. … weiter

Lockheed Martin 300. F-35 übergeben

12.06.2018 - Lockheed Martin hat die 300. F-35 übergeben. Die Maschine, eine A-Version, geht an die US Air Force in Hill AFB. … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt