06.04.2018
FLUG REVUE

SeefernaufklärerDeutsch-französischer P-3C-Nachfolger geplant

Deutschland und Frankreich wollen ein neues Marine-Patrouillenflugzeug entwickeln. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und ihre französische Amtskollegin Florence Parly planen, am 27. April eine entsprechende Absichtserklärung zu unterzeichnen.

P-3C Orion Marineflieger

Ein europäisches Maritime Airborne Warfare System soll die P-3C der Marineflieger ablösen (Foto: Bundeswehr).  

 

Das „Maritime Airborne Warfare System“ – so der Arbeitstitel des beabsichtigten Entwicklungsprogramms – soll künftig die P-3C Orion und die Breguet Atlantique 2 ersetzen, die zurzeit in der Deutschen Marine und in der Marine Nationale im Einsatz sind. Sobald beide Flugzeugtypen außer Dienst gestellt werden, soll das gemeinsame Nachfolgemodell bereitstehen.

Bereits der Deutsch-Französische Verteidigungs- und Sicherheitsrat hatte am 13. Juli 2017 in Paris beschlossen, eine „europäische Lösung“ zu suchen, um die Fähigkeiten zur Seeaufklärung in der deutschen und der französischen Marine zu erneuern, und dafür 2018 einen „gemeinsamen Fahrplan“ zu erarbeiten. Teil der Planungen wird sein, dass beide Seiten ihre Fähigkeitsanforderungen an das mögliche gemeinsame Modell koordinieren.

Acht gebrauchte Lockheed Martin P-3C Orion wurden 2006 bei der Deutschen Marine in Dienst gestellt. Das viermotorige Flugzeug hat eine Einsatzreichweite von rund 2500 Kilometern. Seine Hauptaufgabe ist die Überwachung großflächigen Seeraums – sowohl über als auch unter der Wasseroberfläche. Um etwa gegen Uboote vorzugehen, kann das größte Kampfflugzeug der Bundeswehr unter anderem bis zu acht Torpedos tragen.



Weitere interessante Inhalte
Überführungsflug über den Pazifik Erste F-35A der RAAF treffen in Australien ein

10.12.2018 - Am Montag sind die ersten beiden permanent im Land stationierten Lockheed Martin F-35A der Royal Australian Air Force auf der Basis Williamtown angekommen. … weiter

Das Kampfflugzeug-Sonderheft der FLUG REVUE Die besten Fighter der Welt

05.12.2018 - Das neue FIGHTER-Sonderheft der FLUG REVUE gibt einen umfassenden Überblick über die stärksten und modernsten Kampfjets der Welt. Am besten gleich besorgen! … weiter

Hilfeleistung bei SR-71-Notlage im Kalten Krieg US-Orden für schwedische Piloten

03.12.2018 - Die USA haben -geheimhaltungsbedingt mit 30-jähriger Verspätung- vier schwedische Piloten mit ihrem Orden "Air Medal" ausgezeichnet. Die Schweden hatten einst einem amerikanischen SR-71 Aufklärer … weiter

Wahl des US-Musters bestätigt F-35 für Belgien

25.10.2018 - Die belgische Regierung hat am Donnerstag bestätigt, dass sie sich für die F-35 und gegen Eurofighter und Rafale entschieden hat. Gekauft werden auch zwei SkyGuardian-Drohnen. … weiter

Kontrolle einer Kraftstoffleitung F-35 für Inspektionen am Boden

12.10.2018 - Die JSF Joint Program Office hat am Donnerstag bestätigt, dass Flugbetrieb der F-35 vorübergehend eingestellt ist, um die “flottenweite Inspektion einer Kraftstoffleitung im Triebwerk” aller Varianten … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner