08.04.2010
FLUG REVUE

EADS liefert ersten ASSTA-2-Tornado an die Luftwaffe

EADS hat den ersten auf den ASSTA-2-Standard gebrachten Tornado an die Luftwaffe übergeben. Er dient bei der WTD 61 in Manching für die Einweisung von Piloten und Technikern der Luftwaffe in die neuen Geräte und Funktionen.

Tornado ASSTA 2 Übergabe

EADS Military Air Systems hat in Manching im April 2010 den ersten auf den ASSTA-2-Standard gebrachten Tornado an die WTD 61 übergeben (Foto: EADS).  

 

Die Verbesserungen im Rahmen ASSTA 2-Programms betreffen vor allem die Anzeigen im Cockpit des Tornado und sie erhöhen zusätzlich die Durchsetzungsfähigkeit des Flugzeugs gegen modernste boden- und luftgestützte Flugabwehrsysteme.

Dazu hat der Tornado umfangreiche Soft- und Hardware-Upgrades erfahren, wie beispielsweise ein verbessertes Head-Down-Sichtgerät, moderne Farbbildschirme, eine digitalisierte Kartendarstellung, die verbesserte Radarwarnanlage TDASS (Tornado Defensive Aids Subsystem), ein erweitertes Navigationssystem sowie leistungsfähigere Computer.

Alle 85 Tornado der deutschen Luftwaffe werden nun sukzessive auf diesen neuen Standard hochgerüstet. Voraussichtlich 62 Maschinen werden im militärischen Luftfahrtzentrum von DS in Manching und 23 Flugzeuge beim Luftwaffeninstandhaltungsregiment 1 in Erding umgerüstet.

EADS DS ist im Auftrag der Panavia GmbH, mit Unterstützung von Alenia Aeronautica in Italien und BAE Systems in England, für Projektmanagement, Entwicklung, Fertigung und Einrüstung der Kampfwertsteigerungen der deutschen Tornado-Flugzeuge verantwortlich.

Bei Military Air Systems in Manching befindet sich derzeit der ASSTA 3 Standard in Erprobung, bei dem die Einrüstung des Datenaustauschstandards Link 16 und weiterer Hochleistungs-Bewaffnung im Mittelpunkt steht.



Weitere interessante Inhalte
Einsätze über Syrien und dem Irak Tornados fliegen erste Mission ab Al-Asrak

10.10.2017 - Zwei deutsche Tornados zur Luftaufklärung sind am Montag zu ihrem ersten Einsatzflug aus dem jordanischen Al-Asrak im Rahmen der Mission Counter Daesh gestartet. … weiter

Luftwaffe Holloman: Tornado und F-16 fliegen letztmals gemeinsam

21.08.2017 - Mit der anstehenden Auflösung des Fliegerischen Ausbildungszentrums in Holloman AFB vor Augen wurde der letzte gemeinsame Flug von Tornado und F-16 angesetzt. … weiter

Luftwaffe Tornados aus Incirlik zurück

31.07.2017 - Die letzten Aufklärungs-Tornados haben Incirlik verlassen und warten nun bei den Heimatverbänden darauf, dass die neue Basis Al-Azraq in Jordanien einsatzbereit ist. … weiter

Luftwaffe Tornados erhalten neuen EloKa-Behälter von Saab

11.04.2017 - Für die Tornados der Luftwaffe wurden 29 neue BOZ-101 EC bei Saab bestellt. … weiter

4. Staffel des TaktLwG 51 aufgestellt Tornado-Ausbildung geht nach Jagel

07.04.2017 - Das Taktische Luftwaffengeschwader 51 „Immelmann“ hat eine 4. Fliegende Staffel aufgestellt, die künftig für die Ausbildung der Tornado-Besatzungen zuständig ist. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF