17.02.2010
FLUG REVUE

EADS will weitere Klärungen zum neuen A400M-Angebot

Als Reaktion auf Presseberichte über den neuesten Stand der A400M-Verhandlungen warnte EADS heute, dass es zu früh ist, finanziellen Schlussfolgerungen zu ziehen.

EADS bestätigte, dass ein Brief von den Kunden des A400M-Programms eingegangen sei. Dieser enthält eine Zusammenfassung des Stands der Verhandlungen und schlägt laut Unternehmen eine Reihe von Änderungen des ursprünglichen Vertrags vor.

Der Brief ist laut EADS auf jeden Fall ein wichtiger Schritt zu einer Annäherung, aber keinesfalls als Vertragsangebot zu sehen. Das Unternehmen will daher eine weitere Präzisierung zu mehreren Punkten und kritisiert, dass einige Punkte für die spätere Diskussion zurückgestellt wurden.

EADS muss die Rückstellungen für das A400M-Programm im anstehenden Jahresabschluss 2009 aktualisieren. Dazu sind „einige kritische Annahmen und finanzielle Bewertungen erforderlich“, die noch nicht abgeschlossen ist.



Weitere interessante Inhalte
Rahmenvertrag mit Bundeswehr MTU betreut TP400-D6-Triebwerke des A400M

11.10.2017 - MTU Aero Engines betreut in den nächsten fünf Jahren alle TP400-D6 Antriebe der deutschen Airbus-Militärtransporter A400M. … weiter

13. Flugzeug für die Luftwaffe Airbus liefert 50. A400M aus

27.09.2017 - Airbus Defence and Space hat am Mittwoch in Sevilla den 50 A400M-Transporter an einen Kunden übergeben. Die Maschine geht an die Luftwaffe. … weiter

US-Präsident zu Besuch in Paris Frankreich begeht Nationalfeiertag mit Luftparade

14.07.2017 - Die Kunstflugstaffel der US Air Force hat am Freitag als Ehrengast an der traditionellen Luftparade über Paris zum französischen Nationalfeiertag teilgenommen. US-Präsident Trump verfolgte den … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

Übungsplatz Meppen A400M testet Selbstschutzsystem

08.04.2017 - In Wunstorf ist der erste A400M mit der Selbstschutzanlage DASS angekommen. Erste Tests zum Täuschkörperausstoß wurden über dem Übungsgelände Meppen durchgeführt. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA