02.01.2014
FLUG REVUE

Neuer Name für die EADSGoodbye EADS, welcome Airbus Group

Die bereits angekündigte Umfirmierung der EADS zur Airbus Group wurde zum 1. Januar 2014 vollzogen. Die Firmen der ehemaligen EADS treten nun unter dem Namen der stärksten Einzelmarke des Konzerns auf.

Aus EADS wird Airbus Group

Flaggenwechsel: Die EADS heißt seit 1. Januar Airbus Group. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die EADS ist Geschichte. Der größte europäische Luft- und Raumfahrtkonzern heißt seit dem 1. Januar 2014 "Airbus Group". Mit dem Namenswechsel einher geht eine Umstrukturierung des Konzern in nun drei Konzerndivisionen: Airbus, verantwortlich für das zivile Flugzeuggeschäft, Airbus Defence and Space, verantwortlich für die Verteidigungs- und Raumfahrtaktivitäten des Konzerns sowie Airbus Helicopters, verantwortlich für das gesamte zivile und militärische Helikoptergeschäft. „Seit vielen Jahren steht der Name Airbus weltweit für bahnbrechende Technologie sowie für Stolz und Leidenschaft in der Luftfahrt“, sagte Tom Enders, Hauptgeschäftsführer (CEO) der Airbus Group. „Die Bündelung unter der starken Marke Airbus verleiht unseren Geschäften und Mitarbeitern die nötige Schubkraft für den Erfolg auf den Weltmärkten.“

Zusätzlich zur Umstrukturierung plant der Konzern, sich bis 2015 eine neue Rechtform zu geben. Spätestens 2015 will die Airbus Group eine Europäische Gesellschaft (SE) sein.



Weitere interessante Inhalte
Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter

Zweite Endmontagelinie in Alabama Airbus übernimmt Mehrheit der C Series

17.10.2017 - Der europäische Luftfahrtkonzern Airbus steigt mehrheitlich bei Kanadas C Series Aircraft Limited Partnership ein, die Bombardiers neuen Zweistrahler C Series herstellt. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Getriebefan aus Bayern Montage des A320neo-Antriebs bei MTU

17.10.2017 - Der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines hat in München eine Montagelinie für den A320neo-Getriebefan aufgebaut – mit einigen technologischen Schmankerln. … weiter

Airlines Aer Lingus erhält zusätzlichen Airbus A321LR

16.10.2017 - Aer Lingus zündet 2019 mit einer Airbus A321LR-Flotte die nächste Stufe ihrer Übersee-Strategie. Die Airline aus dem IAG-Verbund darf jetzt mit acht neuen Flugzeugen planen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF