14.10.2014
FLUG REVUE

Airbus Defence & SpaceErste A400M für die Luftwaffe fliegt

Am Dienstagnachmittag hat die erste A400M für die Luftwaffe in Sevilla ihren Erstflug absolviert.

A400M Luftwaffe Nr 1 Erstflug 2014

Thomas Wilhelm war der verantwortliche Testpilot beim Jungfernflug der ersten A400M der Luftwaffe am 14. Oktober 2014 (Foto: Airbus Defence & Space).  

 

Das Flugzeug mit der Seriennummer MSN 18 hob um 14:30 Uhr ab und landete nach einer Flugdauer von 4 Stunden 58 Minuten um 19.28 Uhr wieder sicher in Sevilla.

Verantwortlicher Pilot war der Deutsche Thomas Wilhelm. „Es ist eine große Auszeichnung für mich, diesen ersten Flug der ersten A400M für die deutsche Luftwaffe durchgeführt zu haben”, sagte der Testpilot nach der Landung.

Die MSN18 ist das erste von 53 bestellten Flugzeugen für Deutschland. Davon sollen 40 in Wunstorf betrieben werden während man 13 der Transporter weiterverkaufen will.



Weitere interessante Inhalte
Rahmenvertrag mit Bundeswehr MTU betreut TP400-D6-Triebwerke des A400M

11.10.2017 - MTU Aero Engines betreut in den nächsten fünf Jahren alle TP400-D6 Antriebe der deutschen Airbus-Militärtransporter A400M. … weiter

Luftwaffe Tornados fliegen nach Jordanien

04.10.2017 - Am Mittwochvormittag starteten vier Aufklärungstornados des Luftwaffenkontingents von Jagel und Büchel aus nach Jordanien. … weiter

13. Flugzeug für die Luftwaffe Airbus liefert 50. A400M aus

27.09.2017 - Airbus Defence and Space hat am Mittwoch in Sevilla den 50 A400M-Transporter an einen Kunden übergeben. Die Maschine geht an die Luftwaffe. … weiter

US-Präsident zu Besuch in Paris Frankreich begeht Nationalfeiertag mit Luftparade

14.07.2017 - Die Kunstflugstaffel der US Air Force hat am Freitag als Ehrengast an der traditionellen Luftparade über Paris zum französischen Nationalfeiertag teilgenommen. US-Präsident Trump verfolgte den … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF