23.08.2017
FLUG REVUE

Russian HelicoptersErste Mi-28UB aus der Serie fliegen

Bei Rostvertol absolvieren die ersten Mi-28UB ihre Abnahmetests für die russischen Streitkräfte. In diesem Jahr sollen acht der Kampfhubschrauber geliefert werden.

Mil Mi-28UB ca. 2017 Flug

Die russischen Streitkräfte sollen bis Ende 2017 acht der mit Doppelsteuer ausgerüsteten Mi-28UB erhalten (Foto: Russian Helicopters/Romanenko).  

 

Bei der Mi-28UB handelt es sich um eine Ausführung des „Night Hunters“ mit Doppelsteuer, die  vor allem für die Ausbildung vorgesehen ist. Sie ist aber weiterhin voll kampftauglich.

Nach Angaben von Russian Helicopters, der Holding die sämtliche Hubschrauberaktivitäten im Land kontrolliert, erhalten die Mi-28UB auch eine verbesserte Avionik, die auch zuverlässiger sein soll. Für die Besatzung gibt es neue, energieabsorbierende Sitze, die besseren Schutz bei Bruchlandungen bieten.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Tanker für ROKAF Erster A330 MRTT trifft in Südkorea ein

13.11.2018 - Der erste von vier Airbus A330 Multi Role Tanker Transport (MRTT) für die Luftstreitkräfte der Republik Korea (ROKAF) ist auf der Gimhae Air Base in Busan eingetroffen. … weiter

Schwerer Transporthubschrauber STH für Luftwaffe gesichert

09.11.2018 - Durch eine deutliche Steigerung der Verteidigungsausgaben wird auch die geplante Beschaffung eines CH-53-Nachfolgers möglich, für den 5,6 Millarden Euro in den Haushalt eingestellt wurden. … weiter

Europäisches Kampfflugzeug Eurofighter-Flotte erreicht 500000 Flugstunden

09.11.2018 - Die Eurofighter-Flotte hat 500000 absolviert und dabei ihre Zuverlässigkeit unter Beweis gestellt. … weiter

Testprogramm mit Außenlasten Gripen E verschießt IRIS-T

26.10.2018 - Die Gripen E hat die ersten Versuche zum Abwurf von Außenlasten beziehungsweis zum Start von Lenkwaffen durchgeführt. Sie fanden im Oktober über dem Testgelände Vidsel in Nordschweden statt. … weiter

Wahl des US-Musters bestätigt F-35 für Belgien

25.10.2018 - Die belgische Regierung hat am Donnerstag bestätigt, dass sie sich für die F-35 und gegen Eurofighter und Rafale entschieden hat. Gekauft werden auch zwei SkyGuardian-Drohnen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen