05.09.2017
FLUG REVUE

MBDAErster Test des Sea Ceptor-Systems

Das neue Sea Ceptor Flugabwehrsystem von MBDA wurde erstmals mit der Fregatte HMS Argyll getestet.

MBDA Sea Ceptor Start 2017

Im Sommer 2017 wurden die ersten Testschüsse mit der CAMM von der Fregatte HMS Argyll durchgeführt (Foto: MBDA).  

 

Das Sea Ceptor System, das die Common Anti-Air Modular Missile (CAMM) der nächsten Generation von MBDA nutzt, wird im Rahmen ihres Lebensverlängerungsprogramms an die Fregatten des Typs 23 als Ersatz für das Waffensystem Sea Wolf montiert. Sea Ceptor ist auch für die zukünftigen Fregatten des Typs 26 der Royal Navy vorgesehen. Als Land Ceptor wird das System im der britischen Heer die Rapier ersetzen.

Durch den Einsatz eines aktiven Radarsuchgerätes und einer Datenverbindung auf der Rakete benötigt CAMM nicht das dedizierte Feuerleitradar, von dem ein semi-aktives System abhängt. Dadurch werden Kosten und Gewicht des Schiffes nicht nur reduziert, sondern die Integration vereinfacht und Sea Ceptor kann mehr Ziele gleichzeitig und über 360 Grad hinweg abfangen - etwas, was ein semi-aktives System nicht kann. Der geschützte Bereich um das Schiff soll bei 1300 Quadratkilometern liegen.

Das saubere aerodynamische Design der Rakete sorgt für eine verbesserte Leistung in der Luft (bis Mach 3) und macht sie gleichzeitig sehr kompakt für die Installation an Bord von Schiffen. Sea Ceptor verwendet außerdem ein innovatives System für einen sanften vertikalen Start, das die Auswirkungen einer traditionellen "Heißstart" -Rakete auf das Schiff und die Besatzung deutlich reduziert.

Neben der Royal Navy und dem britischen Heer haben bisher vier weitere Nationen die CAMM gewählt.



Weitere interessante Inhalte
Deutsche Flugsicherung Neues Flugsicherungssystem in Karlsruhe

17.11.2017 - Nach mehr als zehn Jahren Entwicklungszeit ging kürzlich das neue Flugsicherungssystem iCAS in der Karlsruher Kontrollzentrale der DFS in Betrieb. … weiter

Northrop Grumman Erste E-2D für Japan fliegt

17.11.2017 - Northrop Grumman hat im Werk St. Augustine Japans erste E-2D Advanced Hawkeye in die Luft gebracht. … weiter

Flugzeugwerk in Kasan Neuer Tu-160M-Bomber fertig gestellt

16.11.2017 - Das nach S. P. Gorbunow benannten Flugzeugwerk in Kasan hat einen weiteren neuen Tu-160M-Bomber aus der Halle gerollt. Er soll später als Prototype der M2-Version dienen. Der Erstflug ist für Februar … weiter

Hensoldt Weiteres ASR-S-Radar an die Luftwaffe ausgeliefert

16.11.2017 - Im Zuge der Modernisierung der Flugsicherung auf den deutschen Militärflugplätzen wurde nun das siebte ASR-S-System in Trollenhagen abgenommen. … weiter

Airbus Defence and Space Fünf C295 für die VAE

16.11.2017 - Die Luftstreitkräfte der Vereinigten Arabischen Emirate haben fünf mittelschwere Transportflugzeuge vom Typ Airbus C295 bestellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA