27.03.2015
FLUG REVUE

US ArmyErster UH-72A für das Training gebaut

Im Werk Columbus hat Airbus Helicopters den ersten neu für die Ausbildungsmission in Fort Rucker gebauten Lakota an das amerikanische Heer übergeben.

UH-72A Lakota Cockpit 2013

Die UH-72A Lakota wird von der US Army künftig auch für die Pilotenausbildung verwendet (Foto: US Army).  

 

Die US Army plant eine Schulhubschrauberflotte von 187 Lakotas, wobei sowohl neu gebaute Maschinen beschafft als auch vorhandene UH-72A umgerüstet werden. Bisher sind 400 Helikopter bestellt und über 320 ausgeliefert. Die UH-72A ersetzen die TH-67 Creek (Jet Ranger).

Nachdem die bewährte EC145 im Jahr 2006 als neuer leichter Mehrzweckhubschrauber für die Army und diverse Einheiten der Nationalgarde ausgewählt worden war baute Airbus Helikopter ein neues Werk in Mississippi. Neben der US Army haben bisher die US Navy und die Royal Thai Army jeweils einige UH-72A abgenommen.



Weitere interessante Inhalte
Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

Airbus-Hubschrauber für Spezialeinheiten Bundeswehr übernimmt letzte H145M LUH SOF

26.06.2017 - Mit der Übergabe der 15. H145M hat Airbus Helicopters das komplette Auftragslos der Bundeswehr übergeben. … weiter

Airbus Corporate Helicopters Airbus gründet neue Tochter für VIP-Hubschrauber

22.05.2017 - Nach den "Airbus Corporate Jets -ACJ" gründet Airbus auch für die hauseigenen Hubschrauber eine Geschäftsreisetochter, "Airbus Corporate Helicopters - ACH". … weiter

Vertragsunterzeichnung auf der ILA Wiking kauft zwei H145 für Offshore-Einsätze

02.06.2016 - Wiking Helikopter Service unterzeichnete am Mittwoch im Rahmen der internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin erstmals einen Vertrag für ein Muster von Airbus Helicopters. … weiter

Großauftrag für Airbus Helicopters Großbritannien wählt H135 und H145 für Ausbildung der Militärpiloten

20.05.2016 - Ascent hat Airbus Helicopters beauftragt, Hubschrauber für das britische Military Flying Training System (UKMFTS) zu liefern und zu unterstützen. Der Vertrag mit einem Volumen von 500 Millionen Pfund … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF