29.01.2016
FLUG REVUE

Vereinfachte Zulassung für UpgradesEurofighter übernimmt EMAR21-Zertifizierungsverfahren

Die Eurofighter Jagdflugzeug GmbH und NETMA haben am Donnerstag eine Vereinbarung unterzeichnet, wonach die Verfahren für die Muster- und Luftverkehrszulassung gestrafft werden sollen.

Eurofighter Italien 2014

Die vier Eurofighter-Partnerländer wollen die Zertifizierung künftiger Modernisierungsmaßnahmen vereinfachen (Foto: Eurofighter / Geoff Lee).  

 

Basis des Dokuments sind die „Zertifikate über die gegenseitige Anerkennung der nationalen militärischen Luftfahrtbehörden der Eurofighter-Nationen“  sowie das neue European Military Airworthiness Requirement 21 (EMAR21) das vor kurzem von der Europäischen Verteidigungsagentur (EDA), European Defence Agency) genehmigt worden ist. Die Idee, EMAR21 für das Eurofighter-Programm zu übernehmen, kam von der Ministerial Task Force für den Eurofighter.

Der General Manager der NETMA, Air Vice-Marshal Graham Farnell, sagte: „Die beteiligten Mitgliedsstaaten haben vereinbart, EMAR21 in ihre nationalen Vorschriften einzubringen und damit ein gemeinsames Zertifizierungsprozedere anzuwenden, das auch eine Delegierungsfunktion für andere Partnerstaaten und die Industrie umfasst. Diese Initiative ermöglicht, gemeinsame, einvernehmlich festzulegende Standards zu eruieren. Danach werden effizienteste Genehmigungsverfahren etabliert, um diese Standards zu sichern.“

Aus Sicht von Eurofighter-Chef Volker Paltzo wird eine gemeinsame Zulassungsnorm „dem Programm zu einer größeren Effizienz verhelfen“, denn „die Qualifizierung und Zertifizierung nimmt naturgemäß viel Zeit in Anspruch“.

Vor Unterzeichnung der Vereinbarung benötigte das Eurofighter-Programm eine Vier-Länder-Zustimmung in Bezug auf die Muster- und Luftverkehrszulassung für jede Änderung des Waffensystems, für Beschränkungen oder Änderungen der Musterbauart.



Weitere interessante Inhalte
RAF und Luftwaffe Bessere Kooperation beim Eurofighter

21.09.2018 - Die Luftwaffe und die Royal Air Force haben ein „Eurofighter Interoperability Enhancement Programm“ vereinbart, um die Zusammenarbeit bei Betrieb und Weiterentwicklung des Kampfjets zu verbessern. … weiter

Luftwaffe in Lossiemouth Eurofighter verschiessen AMRAAM

19.06.2018 - Um festzustellen, wie sich die Hauptbewaffnung des Eurofighters über mittlere Entfernung schlägt, verschießt die Luftwaffe 13 AIM-120 im Testgebiet vor den Hebriden. … weiter

Fast 30 Flugvorführungen ILA 2018 - Das Flugprogramm am Samstag

28.04.2018 - Vom Airbus A350-900 bis zur Bundeswehr-Luftparade: Fast 30 Vorführungen umfasst die Flugshow am ersten ILA-Publikumstag. … weiter

ILA 2018 Fliegende Stars in Schönefeld

23.04.2018 - Interessante Flugzeuge am Boden und spektakuläre Vorführungen in der Luft: Die ILA hat in dieser Hinsicht wieder einiges zu bieten, bis hin zur Weltpremiere der Sikorsky CH-53K King Stallion. … weiter

ILA 2018 MTU zeigt Ideen für neues Kampfjet-Triebwerk

17.04.2018 - MTU Aero Engines präsentiert auf der ILA Berlin zivile und militärische Antriebstechnologien sowie neue Instandhaltungsverfahren. … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt