04.08.2011
FLUG REVUE

F-35-Flotte muss nach IPP-Ausfall am Boden bleiben

Bei einem Bodentestlauf in Edwards AFB versagte das Integrated Power Package (IPP) der F-35A. Deshalb erhielten alle 20 verfügbaren Joint Strike Fighter vorerst Flugverbot.

F-35AF-4 Edwards

Durch einen Ausfall des IPP im Testflugzeug AF-4 kam es im August 2011 zum Grounding der F-35 (Foto: Lockheed Martin).  

 

Das IPP von Honeywell fungiert sowohl als Starter für das Triebwerk als auch als Klimaanlage und als Hilfsgasturbine zur Stromerzeugung. Der Ausfall trat am Dienstag bei einem Test nach Wartungsarbeiten am Prototyp AF-4 auf. Die Versuchsmannschaft konnte das Flugzeug aber ohne Schwierigkeiten abschalten.

Derzeit fliegen 20 Joint Strike Fighter aller Versionen. Von diesen war die F-35C im Juni für sechs Tage gegroundet, weil es Softwareprobleme mit dem Flügelklappmechanismus gab.

Die komplette Flotte musste zuletzt im März für einige Tage am Boden bleiben, weil die beiden Hauptgeneratoren am Triebwerk der AF-4 im Flug ausgefallen waren. Dies wurde auf einen Wartungsfehler zurückgeführt.

Einen ausführlichen Bericht zum Stand des F-35-Programms finden Sie in der FLUG REVUE 9/2011, die ab 16. August am Kiosk erhältlich ist.



Weitere interessante Inhalte
Lockheed Martin 300. F-35 übergeben

12.06.2018 - Lockheed Martin hat die 300. F-35 übergeben. Die Maschine, eine A-Version, geht an die US Air Force in Hill AFB. … weiter

Überführungsflug von MCAS Beaufort Erste F-35B der RAF in Marham

07.06.2018 - Die Royal Air Force hat am Mittwoch vier ihrer Lockheed Martin F-35B zur Heimatbasis Marham überführt. Im Herbst sollen die Tests auf dem Träger „Queen Elizabeth“ starten. … weiter

Israelische Luftstreitkräfte Erster Kampfeinsatz der F-35I

22.05.2018 - Als erster Nutzer haben die israelischen Luftstreitkräfte die Lockheed Martin F-35 für einen Kampfeinsatz verwendet. Es wurden Ziele in Syrien angegriffen. … weiter

Fleet Readiness Center East Überarbeitete F-35C geht zurück an die Flotte

18.05.2018 - Nach sieben Monaten hat das FRCE auf der Marine Corps Air Station in Cherry Point die erste modifizierte Lockheed Martin F-35C wieder ausgeliefert. … weiter

Umfangreichstes Flugerprobungsprogramm der Luftfahrtgeschichte F-35 macht letzten Flug im SDD-Programm

12.04.2018 - Das F-35 Programm hat den letzten Testflug der System Development and Demonstration-Phase durchgeführt. Nun steht die verzögerte Truppenerprobung an. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete