26.08.2014
FLUG REVUE

Lockheed MartinF-35: Testfortschritte trotz Restriktionen

Obwohl der zulässige Flugbereich nach dem Triebwerksschaden Ende Juni immer noch eingeschränkt ist konnten zuletzt einige wichtige Testpunkte für die vorläufige Einsatzbereitschaft der F-35B abgearbeitet werden.

F-35B - BF-1 und FB-4 STOVL-Formation 2014

Die Prototypen F-35B BF-1 und BF-4 überprüften in Patuxent River das Flugverhalten im Formationsflug, wenn der STOVL-Modus aktiviert ist. (Foto: Lockheed Martin).  

 

Laut Lockheed Martin wurden in Patuxent River zum Beispiel die Versuche zum Formationsflug der F-35B in der Schwebeflugkonfiguration abgeschlossen. Dies ist für den Betrieb bei Start und Landung auf Schiffen wesentlich. Beim sogenannten „Mode 4“ sind alle Klappen des Antriebssystems offen und der Hubfan hinter dem Cockpit arbeitet.

Die Validierung des Softwarestandards 2B ging unterdessen mit zwei Verschüssen der AIM-120 AMRAAM am 14. Und 15. August weiter. Dafür wurde der Prototyp BF-3 verwendet.

Die für die US Air Force bestimmte F-35A warf derweil am 13. Augsut in Edwards AFB erstmals eine 910 Kilogramm schwere GBU-31 ab (Mark-84-Gefechtskopf). Zuvor hatte man nur GBU-31 mit BLU-109-Bombenkörper erprobt.

Nach Angaben von Lockheed Martin haben die Versuchsflugzeuge des Joint Strike Fighter seit 2006 über 8000 Flugstunden absolviert. Davon gehen mehr als 4000 auf die F-35A-Variante. Die Gesamtflugstundenzahl inklusive Serienflugzeugen liegt knapp unter 20000.



Weitere interessante Inhalte
Vorbereitungen für HMS „Queen Elizabeth“ F-35B Rampenstarttests abgeschlossen

18.10.2017 - Die Lockheed Martin F-35B ist nach umfangreichen Startversuchen über eine Rampe jetzt für Tests vom neuen Flugzeugträger HMS „Queen Elizabeth“ freigegeben, so das britische Verteidigungsministerium. … weiter

Flugstundenkosten Die teuersten Flugzeuge der US Air Force

18.10.2017 - Militärflugzeuge können nicht nur in der Beschaffung exorbitant teuer sein, auch der laufende Betrieb verschlingt teils immense Kosten, wie eine Aufstellung des Pentagon zeigt. … weiter

Versuchsprogramm USAF testet leichte Erdkampfflugzeuge

10.10.2017 - Die US Air Force prüft die AT-6, die A-29, die Scorpion und die AT-802L Longsword auf ihre Eignung als leichtes Erdkampfflugzeug. Eine Beschaffung ist aber alles andere als sicher. … weiter

Eglin AFB 500. Pilot für die F-35 qualifiziert

09.10.2017 - Major Chris Campbell von der US Air Force ist der 500. Pilot, der seine Ausbildung auf der Lockheed Martin F-35 Lightning II erfolgreich abgeschlossen hat. … weiter

„Combat Hammer“ in Hill AFB F-35A testet Waffeneinsatz

15.08.2017 - Die US Air Force hat die erste operationelle Testphase für Luft-Boden-Einsätze mit der Lockheed Martin F-35A durchgeführt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF