30.07.2014
FLUG REVUE

TestfortschritteF-35B landet bei Seitenwind

Laut Lockheed Martin hat die für das US Marine Corps bestimmte F-35B jüngst die Seitenwindversuche und Tests bei nasser Landebahn abgeschlossen.

F-35B BF-4 Wet Runway 2014

Die Lockheed Martin F-35B (Prototyp BF-4) führte in Edwards AFB ihre Versuche bei Seitenwind und nasser Bahn durch (Foto: Lockheed Martin).  

 

Das mit dem Prototypen BF-4 auf der Edwards AFB in Kalifornien durchgeführte Versuchsprogramm nahm 41 Tage in Anspruch. 37 Flüge waren notwendig, um etwa 115 Testpunkte abzuarbeiten. Dabei ging es um das Verhalten des Fighters bei Kurzstart und Kurzlandung.

Als maximale Seitenwindkomponente sind nun 20 kts (37 km/h) zugelassen. Laut Hersteller ist das Handling dabei ausgezeichnet. Die Versuche waren ein wichtiger Schritt zur Freigabe der Softwareversion 2B, die für die vorläufige Einsatzbereitschaft der F-35B notwendig ist. Diese wird für Mitte 2015 angepeilt.

Unterdessen tauchten neue Berichte auf, dass die Softwareentwicklung für den Joint Strike Fighter weiter in Verzug ist. Die Verfügbarkeit der finalen Version könnte sich um bis zu 14 Monate auf September 2017 verschieben, zitiert der Nachrichtendienst Bloomberg aus einem internen Pentagon-Bericht.



Weitere interessante Inhalte
Vorbereitungen für HMS „Queen Elizabeth“ F-35B Rampenstarttests abgeschlossen

18.10.2017 - Die Lockheed Martin F-35B ist nach umfangreichen Startversuchen über eine Rampe jetzt für Tests vom neuen Flugzeugträger HMS „Queen Elizabeth“ freigegeben, so das britische Verteidigungsministerium. … weiter

Eglin AFB 500. Pilot für die F-35 qualifiziert

09.10.2017 - Major Chris Campbell von der US Air Force ist der 500. Pilot, der seine Ausbildung auf der Lockheed Martin F-35 Lightning II erfolgreich abgeschlossen hat. … weiter

„Combat Hammer“ in Hill AFB F-35A testet Waffeneinsatz

15.08.2017 - Die US Air Force hat die erste operationelle Testphase für Luft-Boden-Einsätze mit der Lockheed Martin F-35A durchgeführt. … weiter

Neue Piloten der USAF Erster B-Kurs der F-35A abgeschlossen

11.08.2017 - Die US Air Force hat in Luke AFB ihren ersten F-35A-Kurs mit sieben Piloten, die direkt aus der fliegerischen Grundausbildung kamen, abgeschlossen. … weiter

Roll-out bei Mitsubishi in Nagoya Erste in Japan montierte F-35A fertig

07.06.2017 - Im Werk Komaki-Süd wurde die Fertigstellung der ersten in Japan endmontierten F-35A gefeiert. Insgesamt erhält die Japan Air Self Defence Force 42 der Stealth-Jagdbomber. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF