27.11.2015
FLUG REVUE

Argentinisches ErdkampfflugzeugIA-58 Pucará II mit PT6A-Triebwerken fliegt

In Córdoba hat die Flugerprobung einer neuen Version der Pucará begonnen. Bis zu 20 Maschinen sollen modernisiert werden.

IA-58 Pucara II Erstflug November 2015

Die neue Pucará II hob am 24. November 2015 in Córdoba zum Erstflug ab (Foto: Argentinisches Verteidigungsministerium).  

 

Die auch als IA-58H bezeichnete neue Pucará-Variante zeichnet sich vor allem durch den Einbau von PT6A-62-Triebwerken. Sie ersetzen die Turbomeca Astazou XIVG, bei denen die Ersatzteilversorgung zunehmend schwierig wird.

Bei der Modernisierung der Pucará wird die Fabrica Argentina de Aviones (FAdeA) von Israel Aerospace Industries unterstützt, die im Juni die neue Motorgondel und den modifizierten Flügel anlieferten.

Wie viele der bei der Fuerza Aérea Argentina noch vorhandenen IA-58 auf den neuen Stand gebracht werden ist unklar. Die Luftstreitkräfte hofften zuletzt auf 17 bis 20 Maschinen.



Weitere interessante Inhalte
Firmenkontaktmesse der Uni Stuttgart StepIN bringt Unternehmen und Studenten zusammen

19.09.2018 - Von Airbus bis Safran: Auf der Firmenkontaktmesse StepIN der Fachschaft Luft- und Raumfahrttechnik der Uni Stuttgart präsentieren sich Ende November namhafte Arbeitgeber. … weiter

Jetzt bestellen FLUG REVUE Kalender 2019

17.09.2018 - Der FLUG REVUE Kalender 2019 bietet wie gewohnt die besten und interessantesten Motive aus allen Bereichen der internationalen Luftfahrt. … weiter

Kaufbeuren ATM Training GmbH Eigene Akademie zur Ausbildung militärischer Fluglotsen

17.09.2018 - Die DFS-Tochter Kaufbeuren ATM Training (KAT) baut im Allgäu einen neuen Ausbildungscampus für militärisches Flugsicherungspersonal. … weiter

PZL Mielec M28 an Ecuador geliefert

13.09.2018 - Fünf Monate nach Auftragserteilung hat PZL Mielec eine M28 an das ecuadoranische Heer ausgeliefert. … weiter

Luftwaffen-Fluglehrer T-38C: Unfall beim Start in Sheppard

12.09.2018 - Die Crew einer Northrop T-38C Talon musste sich am Dienstagvormittag mit dem Schleudersitz retten. Der deutsche Fluglehrer und ein Schüler des ENJJPT-Programms wurden verletzt. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N