04.02.2016
FLUG REVUE

EQ-4B und E-11 im DauereinsatzFliegende Relaisstationen erreichen 100000 Einsatzstunden

Seit 2008 verwendet die US Air Force bemannte und unbemannte Plattformen für die Datenübertragung zu Flugzeugen und Einsatzkräften am Boden.

RQ-4B BACN Afghanistan 2015

Der Global Hawk (Foto) und die bemannte E-11A spielen als fliegende Relaisstationen (BACN) für den US-Einsatz in Afghanistan eine wichtige Rolle (Foto: USAF).  

 

Das BACN-Programm (Battlefield Airborne Communications Node) verbuchte allein im vergangenen Jahr 1500 Missionen und 21000 Flugstunden, so die USAF. Es unterstützt die anhaltenden Einsätze in Afghanistan (Operation Fredom´s Sentinel und Resolute Support).

Zuständig ist die 430th Expeditionary Electronic Combat Squadron, die für die Aufgabe sowohl unbemannte EQ-4B Global Hawk (Block 20) als auch bemannte E-11A (Bombardier Global Express) zur Verfügung hat.

Ausgerüstet mit diversen Funksystemen können sie die Verbindung auch zu Einheiten herstellen, die weit entfernt sind oder die geländebedingt (zum Beispiel Bergtäler) sonst nicht zu erreichen wären. Neben der Relaisfunktion können die Flugzeuge mit der BACN-Ausrüstung auch Daten in das Format von verschiedenen taktischen Funknetzen umwandeln.

BACN war zunächst ein Testprogramm und wurde dann im Rahmen einer dringenden Einsatzforderung beschafft. Das System soll bis mindesten Anfang 2021 genutzt werden, wobei derzeit mit Northrop Grumman über einen neuen Vertrag für die technische Unterstützung verhandelt wird.



Weitere interessante Inhalte
US Air Force Kommandeur der Thunderbirds abgelöst

30.11.2017 - Brig. General Jeannie Leavitt, Kommandeur des 57th Wing hat Oberstleutnant Jason Heard als Kommandeur des Thunderbird-Teams abgelöst. … weiter

Der Bestseller aus Fort Worth Top 10: Die größten F-16-Nutzer

13.11.2017 - Mehr als 4500 Exemplare der Lockheed Martin F-16 Fighting Falcon wurden gebaut. Kaum ein anderer westlicher Überschalljäger kann höhere Stückzahlen vorweisen. Wer hat die meisten von ihren Piloten … weiter

Bordwaffe gegen Drohnenschwärme und Raketen Lockheed Martin entwickelt Laserwaffe LANCE

07.11.2017 - Das Air Force Research Lab hat Lockheed Martin den Auftrag erteilt, ein neues Laser-Waffensystem für taktische Flugzeuge zu entwickeln. Es soll ab dem Jahr 2021 praktisch getestet werden. … weiter

Flugstundenkosten Die teuersten Flugzeuge der US Air Force

18.10.2017 - Militärflugzeuge können nicht nur in der Beschaffung exorbitant teuer sein, auch der laufende Betrieb verschlingt teils immense Kosten, wie eine Aufstellung des Pentagon zeigt. … weiter

Versuchsprogramm USAF testet leichte Erdkampfflugzeuge

10.10.2017 - Die US Air Force prüft die AT-6, die A-29, die Scorpion und die AT-802L Longsword auf ihre Eignung als leichtes Erdkampfflugzeug. Eine Beschaffung ist aber alles andere als sicher. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen