04.10.2013
FLUG REVUE

Auftrag für 15 Flugzeuge erteiltFrankreich modernisiert Dassault Atlantique 2

Verteidigungsminister Jean-Ives Le Drian hat einen Vertrag für die Umrüstung von 15 Seefernaufklärern der Aéronavale unterschrieben. Die ATL2 sollen bis nach 2013 in Dienst bleiben.

ATL2 Flug vorn

Die Dassault Atlantique 2 werden in Frankeich noch bis nach 2030 fliegen (Foto: Aéronavale).  

 

Ziel des Auftrags ist es, die Atlantique 2 mit einem neuen Missionssystem, modernen Sensorsystemen und neuen Bedienerkonsolen auszurüsten. So soll der Seefernaufklärer in der Lage sein, seine Aufgaben wie U-Bootjagd, Schiffsbekämpfung und Angriff auf Landziele auch gegen neue Bedrohungen wie leisere U-Boote weiter erfolgreich zu erfüllen.

Dassault Aviation wird das zentrale Missionsystem entwickeln. Auf ihm wird die LOTI-Software von DCNS laufen, die ein vereinfachtes Management von Sensoren und Waffen ermöglicht. Auch das Zusammenwirken der Bediener wird verbessert.

Thales steuert das Radarsystem bei, das von den neuesten Entwicklungen des RBE2 der Rafale profitieren soll. Außerdem wird ein neues Sonarsystem integriert, das ein erweitertes Frequenzspektrum abdeckt und mit Bojen aller Art zusammenarbeitet.

SIAé schließlich entwickelt die neuen taktischen Konsolen. Der staatliche Wartungsbetrieb wird – nachdem Dassault einen Prototyp getestet hat – auch die Serienumrüstung der Atlantique 2 vornehmen.

Die Aéronavale hat derzeit 27 Atlantique 2 im Bestand. Sie wurden zwischen 1989 und 1997 ausgeliefert.



Weitere interessante Inhalte
Frankreich: Einsätze über Mali Atlantique 2 fliegt 3000 Stunden über Afrika

13.01.2014 - Auch die Marine Nationale ist mit ihren Seefernaufklärern seit einem Jahr in die französische Operation Serval in Mali eingebunden. … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

18.05.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Next European Fighter Engine MTU bereitet sich auf Militärauftrag vor

27.04.2018 - Auf der ILA brachte sich der Münchner Triebwerkshersteller MTU Aero Engines für die Entwicklung und Produktion des Antriebs für das künftige deutsch-französische Kampfflugzeug in Stellung und zeigte … weiter

Future Combat Air System Airbus und Dassault wollen neues Kampfflugzeug entwickeln

25.04.2018 - Airbus und Dassault Aviation verkündeten auf der ILA 2018 ihre Absicht, gemeinsam Europas zukünftiges Kampfflugzeug (Future Combat Air System – FCAS) zu entwickeln und ab „2035 bis 2040“ zu liefern. … weiter

Neues Forschungsflugzeug iSTAR DLR kauft Falcon 2000LX

25.04.2018 - Das DLR und Dassault Aviation haben auf der ILA 2018 im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Kaufvertrag für einen Falcon 2000LX-Twinjet unterzeichnet. Das Flugzeug soll zum … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt