24.05.2013
FLUG REVUE

Galerie: F-4F in der Wüste

Nach dem Ende der Ausbildung der deutschen Phantom-Besatzungen auf der Holloman Air Force Base kamen die F-4F nicht mehr nach Deutschland zurück. Sie wurden stattdessen unter der Sonne Arizonas eingelagert.

Am 18. November 2004 landete die erste von insgesamt 15 F-4F auf der Davis-Monthan Air Force Base bei Tucson. Dort wurde sie zur Lagerung beim Aerospace Maintenance and Regeneration Center (AMARC; heute 309th Aerospace Maintenance and Regeneration Group) konserviert.  Die restlichen Phantoms folgten bis zum 7. Januar 2005. Sie sind auch heute noch im AMARG-Inventar vorhanden.



Weitere interessante Inhalte
Impressionen Die Bundeswehr auf der ILA 2018

25.04.2018 - FLUG REVUE zeigt Impressionen der Bundeswehr auf der ILA. … weiter

Jets im Geschwindigkeitsrausch Top 10: Die schnellsten Flugzeuge der Welt

24.04.2018 - Nationales Prestige und technisches Knowhow: Nicht nur die Supermächte lieferten sich einen Wettstreit um immer neue Geschwindigkeitsrekorde. … weiter

Bundeswehr-Hubschrauber kollidiert bei Tankstopp mit Tower Ein Toter bei CH-53-Unfall in Haßfurt-Schweinfurt

10.04.2018 - Auf dem Verkehrslandeplatz Haßfurt-Schweinfurt ist es am Montag zu einem Unglück gekommen. Eine zum Tanken zwischen gelandete CH-53 der Bundeswehr stieß mit ihren Rotorblättern an den Kontrollturm, … weiter

Europas neuer Militärtransporter Airbus A400M: Die aktuellen Nutzer

10.03.2018 - Der Militärtransporter A400M von Airbus Defence and Space ist ein viermotoriger Schulterdecker mit Turboprop–Triebwerken. Bisher haben acht Kundennationen insgesamt 174 Flugzeuge bestellt. Bis Ende … weiter

Untersuchungen für Tornado-Nachfolger F-35 für die Luftwaffe?

10.01.2018 - Als Ersatz für den Jagdbomber Tornado untersucht die Luftwaffe derzeit eine Kauflösung. Infrage kommt dabei auch die F-35A. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt