20.05.2016
FLUG REVUE

Großauftrag für Airbus HelicoptersGroßbritannien wählt H135 und H145 für Ausbildung der Militärpiloten

Ascent hat Airbus Helicopters beauftragt, Hubschrauber für das britische Military Flying Training System (UKMFTS) zu liefern und zu unterstützen. Der Vertrag mit einem Volumen von 500 Millionen Pfund hat eine Laufzeit von 17 Jahren.

EC135 RAF Trainer 2016

Für die Ausbildung von britischen Militärhubschrauberpiloten wird Airbus Helicopters 29 H135 liefern (Zeichnung: Airbus Helicopters).  

 

Im Rahmen des Vertrags wird Airbus Helicopters 29 H135 drei H145 ausliefern, die gemäß den Schulungsanforderungen 28000 Flugstunden pro Jahr absolvieren kann. Das Flugtraining soll im April 2018 beginnen.

Airbus Helicopters wird die Hubschrauber fertigen, die Support-Infrastruktur entwickeln und die ersten Bordbesatzungen sowie Wartungstechniker schulen. Bereits in den vergangenen 35 Jahren wurden alle britischen Militärhubschrauberpiloten auf Maschinen von Airbus Helicopters ausgebildet, anfangs auf der Gazelle, später auf der H125 „Ecureuil“.

Ausbildung wird von Ascent gemanaged

Die Hubschrauberentscheidung war das finale Element in der Erneuerung und Privatisierung der Pilotenausbildung des britischen Militärs. Als Generalunternehmer fungiert dabei das Ascent-Konsortium. Der Gesamtwert des Hubschraubertraings beläuft sich auf 1,1 Milliarden Pfund. Darin enthalten sind auch Simulatoren und Infrastrukturmaßnahmen. Hier sind Lockheed Martin und Babcock die Lieferanten.

Durchgeführt werden soll die Ausbildung weiterhin in RAF Shawbury und beim Army Air Corps in Middle Wallop. Die Gebirgsflugausbildung wird von RAF Valley aus stattfinden.



Weitere interessante Inhalte
Europas neuer Militärtransporter Airbus A400M: Die aktuellen Nutzer

09.01.2018 - Der Militärtransporter A400M von Airbus Defence and Space ist ein viermotoriger Schulterdecker mit Turboprop–Triebwerken. Bisher haben acht Kundennationen insgesamt 174 Flugzeuge bestellt. Bis Ende … weiter

Heeresfliegertruppe Die Hubschrauber des Heeres

02.01.2018 - Die Heeresfliegertruppe unterstützt mit ihren Transport- und Kampfhubschraubern den Einsatz der Bodentruppen. Nach der Abgabe der CH-53 an die Luftwaffe gibt es noch drei fliegende Regimenter. … weiter

Mehr Flugstunden für Hubschrauberpiloten Heeresflieger nutzen H135 des ADAC

28.12.2017 - Die Probleme bei NH90 und Tiger haben das Heer gezwungen, 6500 Flugstunden für die Inübunghaltung der Besatzungen bei der ADAC Luftfahrttechnik GmbH einzukaufen. … weiter

Royal Air Force Eurofighter trainieren mit Qatar Emiri Air Force

01.12.2017 - Die RAF hat Typhoons für eine gemeinsame Übung mit der Qatar Emiri Air Force nach Al Udeid verlegt. Katar will 24 Eurofighter kaufen. … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

01.12.2017 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?