03.09.2012
FLUG REVUE

Diehl Defence zeigt erstmals laser-gelenkte SidewinderILA: Diehl Defence zeigt erstmals laser-gelenkte Sidewinder

Diehl Defence zeigt auf der ILA moderne Lenkflugkörper-Lösungen für Luftwaffen und Marinestreitkräfte sowie ein Modell des bodengebundenen Luftverteidigungssystems IRIS-T SLM.

Erstmals stellt Diehl Defence ein Modell seines derzeit in Entwicklung befindlichen neuen laser-gelenkten Sidewinder-Flugkörpers (LaGS) aus. Dieser ist für Luft-Boden-Missionen von Kampfflugzeugen ausgelegt. Sowohl LaGS als auch der geplante neue PILUM-Gleitflugkörper könnten einen wirkungsvollen Beitrag zur Mehrrollenfähigkeit des Eurofighter-Kampfflugzeugs leisten.

Weitere Highlights der Defence-Präsentation umfassen laser-basierte Technologie zur Selbstverteidigung militärischer Flugzeuge gegen Angriffe durch Lenkflugkörper, moderne Flares, das taktische Aufklärungssystem CAMCOPTER sowie das Luftkampf-Trainingssystem Flugprofilrecorder (FPR) für Kampfflugzeuge.

Das Unternehmen sieht die ILA „als wichtigstes Forum in Deutschland, um politischen Entscheidungsträgern und Bundestagsabgeordneten sowie dem öffentlichen und militärischen Kunden wehrtechnisches Know-how zu präsentieren".




FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert