28.07.2010
FLUG REVUE

Indien kauft weitere 57 Hawk-Trainer

Beim Besuch des britischen Premierministers Cameron in Indien haben BAE Systems und Hindustan Aeronautics heute die Verträge zur weiteren Lizenzfertigung des Strahltrainers unterzeichnet.

Hawk Mk132 Indien

Indien wird weitere 57 Hawk Mk132 bei Hindustan Aeronautics in Lizenz fertigen (Foto: BAE Systems).  

 

Über die bereits bestellten 66 Hawk Mk 132 hinaus sollen nun 57 zusätzliche Maschinen bei HAL in Bangalore gebaut werden, und zwar in einem Zeitraum von sechs Jahren. 40 davon gehen an die Luftstreitkräfte des Landes, während die Marine erstmals 17 Flugzeuge erhält.

Die Kosten des Programms werden auf 1,5 Milliarden Euro geschätzt. Davon gehen 590 Millionen an BAE Systems, das nach wie vor das Logistikpaket, Vorprodukte für die Fertigung und Ingenieurdienstleistungen beisteuert. Rolls-Royce bezifferte seinen Anteil an der Lizenzproduktion des Adour-Triebwerks Mk871 auf 240 Millionen Euro.

Das Verhältnis von Hindustan Aeronautics und BAE Systems war letztes Jahr stark eingetrübt, weil es beim Übergang zur Endmontage des Advanced Jet Trainer zahlreiche kleine Probleme gegeben hatte. Deshalb gab das indische Verteidigungsministerium auch eine neue Informationsaufforderung an interessierte Schulflugzeughersteller heraus.



Weitere interessante Inhalte
Feier in Portsmouth Flugzeugträger „Queen Elizabeth“ im Dienst

07.12.2017 - Die Royal Navy hat am Donnerstag ihr bisher größtes Kriegsschiff offiziell in Dienst gestellt. Auch Königin Elizabeth war bei der Zeremonie dabei. … weiter

Best of British Red Arrows auf Tour im Nahen Osten

11.09.2017 - Nach dem Ende der Airshow-Saison in Großbritannien werden die Red Arrows eine Promotion-Tour im Nahen Osten absolvieren. … weiter

Zweiter neuer britischer Flugzeugträger HMS Prince of Wales getauft

08.09.2017 - In der schottischen Werft in Rosyth wurde heute die HMS Prince of Wales, der zweite der beiden zukünftigen Flaggschiffe der Royal Navy, getauft. … weiter

BAE Systems Erste Hawks treffen in Oman ein

01.08.2017 - BAE Systems hat zwei der acht bestellten Hawk Mk 166 zur Masirah Air Base geflogen. … weiter

Größter britischer Flugzeugträger HMS Queen Elizabeth auf erster Fahrt

26.06.2017 - Nach Abschluss der Ausrüstung hat der neu gebaute Flugzeugträger die Werft im schottischen Rosyth verlassen, um alle Systeme auf See zu testen. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?