07.01.2013
FLUG REVUE

Indien wählt A330 MRTT-Tanker

Airbus Military hat heute bestätigt, dass Indien die A330 MRTT als neuen Tanker ausgewählt hat. Nun wird im Detail über den Kauf von sechs Flugzeugen verhandelt.

A330 MRTT RAAF Schlauch ausgefahren

Der A330-Tanker ist auch in Australien im Einsatz (Foto: Airbus Military).  

 

Airbus Military hofft, den Vertrag im Laufe des Jahres abschließen zu können, was nach bisherigen Erfahrungen allerdings optimistisch ist.

Indien hatte die A330 MRTT bereits in einem vorherigen Wettbewerb gewählt, der dann aber wegen Unregelmäßigkeiten im Vergabeverfahren abgebrochen wurde. Diesmal setzte sich der Airbus-Tanker gegen die Il-78 aus Russland durch.

Während des Auswahlverfahrens hatte die A330 MRTT verschiedene Muster der indischen Luftstreitkräfte betankt und war auch vom hoch gelegenen Flugplatz Leh aus geflogen.

Bisher liegen Airbus Military 28 Aufträge für die A330 MRTT aus vier Ländern vor.



Weitere interessante Inhalte
Maßgeschneidert für Rios Stadtflughafen Neue A320neo-Kurzstartversion für Brasilien

17.11.2017 - Die brasilianische Luftfahrtbehörde ANAC hat eine neue Kurzstart- und Kurzlandeversion des Airbus A320neo zugelassen, die speziell für den kurzen Inselflughafen Santos Dumont in Rio de Janeiro … weiter

Airbus Defence and Space Fünf C295 für die VAE

16.11.2017 - Die Luftstreitkräfte der Vereinigten Arabischen Emirate haben fünf mittelschwere Transportflugzeuge vom Typ Airbus C295 bestellt. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

16.11.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Für Airbus A320neo und CSeries Neue Bestellungen für Getriebefan von Pratt & Whitney

16.11.2017 - Vietnam Airlines, VietJet Air, Egypt Air, Air China und Shenzen Airlines setzen auf Triebwerke der PW1000G-Familie. … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA