10.02.2015
FLUG REVUE

Ableitung aus der F-5FIran zeigt Jettrainer Saegheh-2

In Anwesenheit des stellvertretenden Verteidigungsministers wurde in Teheran ein neuer Fortgeschrittenentrainer präsentiert, der den einsitzigen Fighter Saegheh-1 ergänzt.

Saeghe-2 Vorstellung 2015

Der Saegheh-2 wurde im Iran auf Basis der F-5F Tiger II entwickelt (Foto: Verteidigungsministerium Iran).  

 

Bei den Flugzeugen handelt es sich wahrscheinlich um neu aufgebaute Zellen der noch vorhandenen F-5E/F Tiger II. Auffalendste Änderung sit dabei das doppelte Seitenleitwerk. Welche neuen Systeme installiert werden ist nicht bekannt.

Die Saegheh-Modelle wurden von der Flugzeugbauorganisation der Streitkräfte entwickelt. Mit ihnen beweise der Iran seine Fähigkeiten, sich mehr auf eigene Waffensysteme abzustützen, so das Verteidigungsministerium.

Wie viele Saegheh-1 inzwischen gebaut wurden ist unklar. Es sollen “mehrere Stafeln” sein, die in Täbris stationiert sind.



Weitere interessante Inhalte
Ziviler Frachter von Lockheed Martin Zweite LM-100J fliegt

20.10.2017 - Bei Lockheed Martin in Marietta ist vor kurzem die zweite zivile Frachterversion des Hercules-Transporters zu Erstflug gestartet. … weiter

Deutsch-französische Lufttransportkooperation C-130J der Luftwaffe werden in Evreux fliegen

19.10.2017 - Ein jetzt unterzeichnetes Grundlagendokument zwischen Deutschland und Frankreich regelt weitere Details der künftigen deutsch-französischen Kooperation beim geplanten Betrieb der C-130J Hercules. … weiter

ILA 2018 in Schönefeld International Supplier Center mit zusätzlicher Unterstützung

19.10.2017 - Das ISC auf der ILA im April 2018 wird nun von einem Projektteam der bundesweiten Supply Chain Excellence Initiative unterstützt. Ziel der Partnerschaft von BDLI und Messe Berlin mit der Initiative … weiter

Nano-UAV Black Hornet für Australien

19.10.2017 - FLIR Systems liefert kleine persönliche Aufklärungssysteme für das australische Heer im Wert von 5,75 Millionen Euro. … weiter

Vorbereitungen für HMS „Queen Elizabeth“ F-35B Rampenstarttests abgeschlossen

18.10.2017 - Die Lockheed Martin F-35B ist nach umfangreichen Startversuchen über eine Rampe jetzt für Tests vom neuen Flugzeugträger HMS „Queen Elizabeth“ freigegeben, so das britische Verteidigungsministerium. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF