16.01.2017
FLUG REVUE

Neuer Strahltrainer von LeonardoItalien kauft erste M-345

Leonardo hat nach dem Jungfernflug einen ersten Vertrag für die Beschaffung des Strahltrainers M-345 durch Italien unterzeichnet.

M-345 Zeichnung Aermacchi

Die M-345 basiert auf der S-211, die bereits 1981 zum Erstflug startete (Zeichnung: Leonardo).  

 

Das vom Wirtschaftsministerium finanzierte Programm sieht zunächst fünf Flugzeuge vor, die ab 2019 geliefert werden sollen. Insgesamt liegt der Bedarf bei rund 45 M-345 (T-345 in Italien). Sie werden langfristig die derzeit 137 MB-339 ersetzten und die M-346 bei der Pilotenausbildung ergänzen.

Die M-345 wird als Alternative zu Hochleistungs-Turboprops vermarktet, mit mindestens gleich guten Lebensdauerkosten. Leonardo erhofft sich auch einen Export von rund 200 Flugzeugen.


Entwicklung eines neuen Aufklärungs- und Begleithubschraubers

Neben dem Kauf der M-345 wurde auch die Entwicklung eines neuen Aufklärungs- und Begleithubschraubers als Ersatz der AW129 beauftragt. Hier geht es zunächst um den Bau von einem Prototyp und drei Vorserienmaschinen bis 2025. Der Gesamtbedarf soll bei 38 Helikoptern liegen.

Das Gesamtvolumen der beiden Aufträge wird mit über 500 Millionen Euro angegeben. Sie kamen nach „konstruktiver Diskussion zwischen der italienischen Regierung und der Industrie“ zustande, so Leonardo. Wichtig war dabei die Sicherung von Arbeitsplätzen.



Weitere interessante Inhalte
F-22 und F-35 in Eglin Erste „Combat Archer“-Übung seit Hurrikan Michael

19.12.2018 - Zum ersten Mal seit Hurrikan Michael auch Anlagen der US Air Force in Florida in Mitleidenschaft zog wurde die Lenkwaffen-Übung „Combat Archer“ durchgeführt. … weiter

Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

18.12.2018 - Schneller, höher, größer, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. Wir zeigen die zehn größten aller … weiter

Neuer russischer Militärtransporter Il-112W-Flügel zur Prüfung ans ZAGI geliefert

18.12.2018 - Die zweite Zelle des leichten militärischen Transportflugzeugs Il-112W (0102) wird zum Testen an das ZAGI in Schukowski geschickt. … weiter

Umrüstung bei Airbus in Manching E-3A Cockpit-Modernisierung für die NATO abgeschlossen

18.12.2018 - Die 14. und damit letzte mit neuem Cockpit und modernisierter Avionik ausgerüstete Boeing E-3A AWACS ist wieder an die NATO zurückgegeben worden. … weiter

Routinemäßiger Chefwechsel Claesen wird neuer Geschäftsführer der Eurofighter Jagdflugzeug GmbH

18.12.2018 - Die Gesellschafter des Eurofighter-Konsortiums haben Herman Claesen mit Wirkung zum 1. Januar 2019 zum neuen Chief Executive Officer (CEO) der Eurofighter Jagdflugzeug GmbH bestellt. … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner