15.05.2015
Erschienen in: 06/ 2015 FLUG REVUE

Download E-KioskKampfhubschrauber A129 Mangusta

Italiens Heeresflieger lassen derzeit ihre AgustaWestland A129 modernisieren. Die neue Version, die AH-129D, bietet dank weitreichender Sensoren und der Bewaffnung mit Spike ER bessere Einsatzmöglichkeiten.

fr 06-2015 A129 Mangusta-teaserbild

Die AH-129D ist leicht an ihrem neuen Toplite-III-Sensorbehälter auf der Nase zu erkennen. Foto und Copyright: Gian Carlo Vecchi  

 

Lesen Sie den kompletten Artikel in Ausgabe 06/2015

Ausgabe: 06/2015



Weitere interessante Inhalte
Leonardo Pakistan bestellt weitere AW139

17.04.2018 - Die pakistanische Regierung hat bei Leonardo eine ungenannte Anzahl weiterer zweimotoriger AW139-Hubschrauber bestellt. Sie werden ab Anfang 2019 geliefert. … weiter

Unbemannter Drehflügler SW-4 Solo fliegt ohne Pilot

28.02.2018 - Leonardo hat die SW-4 Solo vom Flughafen Taranto-Grottaglie aus erstmals ohne einen Sicherheitspiloten an Bord geflogen. … weiter

Drehflüglerdrohne Leonardo testet AWHERO

27.02.2018 - Leonardo will im kommenden Jahr einen unbemannten Drehflügler der 200-kg-Klasse zulassen. Zwei weitere Protoypen sind im Bau. … weiter

Vier Typen – Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten Die Flugzeugflotte der Marine

28.11.2017 - Der deutschen Marine stehen neben Schiffen auch verschiedenste Luftfahrzeuge zur Verfügung. Die Flotte erstreckt sich vom kleinen Turboprop über Mehrzweckhubschrauber zur U-Boot-Jagd bis hin zum … weiter

Leonardo Erster AW101 SAR-Hubschrauber nach Norwegen geliefert

20.11.2017 - Leonardo hat die erste von 16 AW101 für das norwegische Justiz- und Sicherheitsministerium ausgeliefert. Sie sind für den Such- und Rettungs dienst bei jedem Wetter vorgesehen. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf