25.11.2011
FLUG REVUE

Kasachstan erhält erste Eurocopter EC145

Eurocopter hat die erste von sechs bestellten EC145 an Kasachstans Verteidigungsministerium und das Ministerium für Katastrophenhilfe ausgeliefert.

Insgesamt sollen 45 Hubschrauber dieses Typs beschafft werden. Die Maschinen werden im neu gegründeten Gemeinschaftsunternehmen Eurocopter Kazakhstan Engineering montiert. Es hat seinen Sitz in der Nähe des Flughafens Astans und gehört zu gleichen Teilen Eurocopter und Kazakhstan Engineering.


Die Auslieferung erfolgt im Zuge einer Vereinbarung über den gemeinsamen Vertrieb und eine industrielle Zusammenarbeit, welche im Juni dieses Jahres von Eurocopter-CEO Dr. Lutz Bertling und Bolat Smagulow, Vorstandsvorsitzender von Kazakhstan Engineering unterzeichnet worden war.



Weitere interessante Inhalte
Polizei befürchtet vier Todesopfer Rettungshubschrauber kollidiert mit Sportflugzeug

23.01.2018 - Bei der Kollision eines Rettungshubschraubers mit einem Sportflugzeug sind nahe Karlsruhe am Dienstagmittag mehrere Personen ums Leben gekommen. … weiter

Aufträge und Lieferungen 2017 Leichter Sinkflug bei Airbus Helicopters

22.01.2018 - Weniger Lieferung und weniger Bestellungen musste Airbus Helicopters für 2017 bilanzieren. Ein Lichtblick war die Verdoppelung der Aufträge für die Super-Puma-Familie, was fast ausschließlich auf das … weiter

Kooperation mit Group Naval Airbus Helicopters erhält Studienauftrag für Marinedrohne

12.01.2018 - Die französische Beschaffungsbehörde DGA hat einen Auftrag zur Technologieentwicklung im Bereich der Drehflügeldrohnen an ein Konsortium von Naval Group und Airbus Helicopters vergeben. … weiter

Heeresfliegertruppe Die Hubschrauber des Heeres

02.01.2018 - Die Heeresfliegertruppe unterstützt mit ihren Transport- und Kampfhubschraubern den Einsatz der Bodentruppen. Nach der Abgabe der CH-53 an die Luftwaffe gibt es noch drei fliegende Regimenter. … weiter

Mehr Flugstunden für Hubschrauberpiloten Heeresflieger nutzen H135 des ADAC

28.12.2017 - Die Probleme bei NH90 und Tiger haben das Heer gezwungen, 6500 Flugstunden für die Inübunghaltung der Besatzungen bei der ADAC Luftfahrttechnik GmbH einzukaufen. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?