17.05.2017
FLUG REVUE

USAF genehmigt ModifikationenKeine Restriktionen mehr beim F-35-Schleudersitz

Nach Modifikationen am Martin-Baker-Schleudersitz dürfen nun auch Piloten, die weniger als 62 Kilogramm wiegen, wieder die F-35 fliegen.

F-35A Hill AFB Cockpit 2016

Der US16A-Schleudersitz der F-35 ist nun wieder für das volle Gewichtsspektrum der Piloten zugelassen (Foto: USAF).  

 

Die US Air Force hatte im Juli 2015 ein entsprechendes Verbot verhängt, nachdem bei Tests ein unakzeptabel hohes Risiko für Nackenverletzungen festgestellt worden war.

Die nun vorgenommenen Änderungen treffen drei Bereiche. So wurde der Helm von Vision Systems International nochmals leichter gemacht, unter anderem durch Wegfall eines zusätzlichen Visiers. Darüber hinaus wurde zwischen die Fallschirmleinen eine Verkleidung eingearbeitet, die das Zurückschlagen des Kopfes beim Ausschuss verhindert. Schließlich gibt es nun einen Schalter, den leichte Piloten betätigen, um die Ausschusssequenz bei hohen Geschwindigkeiten anzupassen, Der Fallschirm wir nun leicht verzögert geöffnet.

Damit kann der US16E (Mk16-Familie) von Martin-Baker wie gefordert von Piloten mit einem Gewicht von 46,7 bis 111 Kilogramm genutzt werden, sobald die Nachrüstungen an den 100 bisher gelieferten F-35A der USAF durchgeführt sind. Die volle Produktion der neuen Helmvariante wird im Laufe des Jahres starten.



Weitere interessante Inhalte
BAE Systems Lebensdauertest der F-35A erreicht 24000 Flugstunden

10.11.2017 - Die F-35A Lightning II hat bei BAE in Brough ihre dritte Lebensdauertestphase abgeschlossen und somit 24000 simulierte Flugstunden hinter sich gebracht. … weiter

Norwegens Ersatz für die F-16 Norwegen erhält seine ersten F-35A

06.11.2017 - Am Freitag sind die ersten drei Lockheed F-35A der Königlich Norwegischen Luftwaffe auf der Basis Ørland in Zentralnorwegen gelandet. … weiter

Triebwerk der F-35 Ligthning II Pratt & Whitney schließt Lebensdauertests mit F135 ab

26.10.2017 - Der US-Triebwerkshersteller hat mit Extremtests die Lebensdauer des Triebwerks der F-35A und F-35C untersucht. … weiter

388th Fighter Wing F-35A verlegt erstmals nach Asien

25.10.2017 - Die USAF wird ihren Stealth-Fighter F-35A Anfang November zum ersten Mal nach Japan verlegen. Zwölf Flugzeuge werden von Kadena aus eingesetzt. … weiter

Trainingsprogramm vor Kalifornien F-35C auf der USS „Carl Vinson“

23.10.2017 - Bei einer Übungsfahrt vor Südkalifornien führte der Flugzeugträger „Vinson“ erstmals auch Starts- und Landungen mit der F-35C Lightning II durch. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA