18.04.2018
FLUG REVUE

Neue Zieldrohne für Italien Leonardo M-40 erhält grünes Licht für den Einsatz

Nach umfangreichen Tests beim PISQ (Poligono Interforze Salto di Quirra) auf Sardinien hat das italienische Militär die Mirach-40-Zieldrohne zugelassen.

Mirach-40 Leonardo April 2018

Die neue Mirach-40-Zieldrohne von Leonardo soll günstige Betriebskosten bieten (Foto: Leonardo).  

 

Die M-40 ist Leonardos neueste Entwicklung der Mirach-Drohnenfamilie, die zur Simulation feindlicher Bedrohungen entwickelt wurde. Sie dient zur Ausbildung von Luft-, See- und Bodentruppen mit Luft-Luft- und Boden-Luft-Raketen wie Stinger, Aster und Aspide.

Die neue M-40 bietet laut Leonardo eine mittlere bis hohe Leistung zu einem günstigen Preis, der vergleichbar mit den Einstiegsdrohnen der Wettbewerbe ist .Sie kann eine Vielzahl von Flugzeugen überzeugend nachahmen. Die M-40 ist in der Lage, sehr niedrig über See zu fliegen, in Formation zu operieren und Manöver mit hohen g-Lasten zu fliegen. Die Flugdauer liegt bei 60 Minuten.

Seit 20 Jahren betreibt Leonardo die Mirach 100/5 Drohnen im Auftrag der italienischen Streitkräfte im Rahmen eines Managed Service Arrangements auf dem PISQ-Testgelände in Sardinien. Unter den neuesten Servicevertrag, den Leonardo mit der NATO Support and Procurement Agency unterzeichnet hat, wird das Unternehmen weiterhin seine Mirach-100/5 und ergänzend dazu die M-40 einsetzen.




Weitere interessante Inhalte
Militärtransporter von Leonardo C-27J-Flotte der RAAF komplett

19.04.2018 - Die Royal Australian Air Force hat bei einer Feier auf der Basis Richmond ihre zehnte und letzte Leonardo C-27J Spartan in Dienst gestellt. … weiter

Jettrainer von Leonardo Polen bestellt weitere M-346

27.03.2018 - Leonardo und die Rüstungsinspektion des polnischen Verteidigungsministeriums haben einen Vertrag über die Lieferung von vier weiteren M-346 Advanced Jet Trainern (AJT) unterzeichnet. … weiter

Strahltrainer von Leonardo Italien übernimmt seine letzte M-346

28.02.2018 - Die Übergabe der achtzehnten M-346 für die Aeronautica Militare fand am Mittwoch bei der Leonardo Aircraft Division in Venegono Superiore (Varese) statt. … weiter

Jet-Dinosaurier Top 10: Die ältesten aktiven Kampfflugzeugtypen

10.11.2017 - Kaum zu glauben trotz aller High-Tech-Programme: Noch immer befinden sich einige aus den 50er Jahren stammende Kampfflugzeug-Entwürfe im aktiven Einsatz. … weiter

T-X-Angebot für die US Air Force T-100 würde in Alabama gebaut

31.03.2017 - Am Tag der Angebotsabgabe verkündete Leonardo, den T-100-Trainer in Tuskegee zu bauen, falls man den T-X-Wettbewerb der USAF gewinnt. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt