14.12.2013
FLUG REVUE

Flugzeug für Luke AFBLockheed Martin feiert 100. F-35

Im Werk Fort Worth hat Lockheed Martin am Freitag die Fertigstellung der 100. Lightning II gefeiert. Das Flugzeug wird nächstes Jahr zur Luke AFB überführt, wo eine große Trainingseinrichtung für den Joint Strike Fighter entsteht.

F-35 Nummer 100 Feier 2013

Am 13. November 2013 feierte Lockheed Martin mit 2000 Mitarbeitern und Gästen die Fertigstellung der 100. F-35. Die F-35A geht nach Luke AFB (Foto: Lockheed Martin).  

 

Die Maschine mit der Nummer AF-41 (USAF-Kennung 11-5030) hatte die Endmontagelinie bereits am 29. September verlassen und durchlief seither Bodentests. Im November erfolgte die Beschichtung mit Radarabsorbermaterial und die Lackierung.

Lorraine Martin, General Manager des F-35-Programms bei Lockheed Martin, wertete die Fertigstellung des 100. Flugzeugs als „stolzen Tag für die ganze F-35-Gemeinschaft“ und als Symbol für die „reife des F-35-Programms“.

Von den 100 bisher komplettierten F-35 gehen 95 an die US-Streitkräfte, drei F-35B an Großbritannien und zwei F-35A an die Niederlande. Was die Versionen betrifft liegt die Aufteilung bei 44 F-35A, 42 F-35B und 14 F-35C. Die Zahlen schließen die Prototypen mit ein. Noch sind nicht alle Maschinen formell an die Kunden übergeben.

Die AF-41 ist für die 61st Fighter Squadron des 56th Fighter Wing in Luke AFB bestimmt. Nach den jüngsten Stationierungsentscheidungen der US Air Force wird Luke insgesamt 144 F-35A für sechs Staffeln erhalten. Die Pilotenausbildung in Luke, auch für internationale Abnehmer, soll 2015 beginnen.



Weitere interessante Inhalte
BAE Systems Lebensdauertest der F-35A erreicht 24000 Flugstunden

10.11.2017 - Die F-35A Lightning II hat bei BAE in Brough ihre dritte Lebensdauertestphase abgeschlossen und somit 24000 simulierte Flugstunden hinter sich gebracht. … weiter

Norwegens Ersatz für die F-16 Norwegen erhält seine ersten F-35A

06.11.2017 - Am Freitag sind die ersten drei Lockheed F-35A der Königlich Norwegischen Luftwaffe auf der Basis Ørland in Zentralnorwegen gelandet. … weiter

Triebwerk der F-35 Ligthning II Pratt & Whitney schließt Lebensdauertests mit F135 ab

26.10.2017 - Der US-Triebwerkshersteller hat mit Extremtests die Lebensdauer des Triebwerks der F-35A und F-35C untersucht. … weiter

388th Fighter Wing F-35A verlegt erstmals nach Asien

25.10.2017 - Die USAF wird ihren Stealth-Fighter F-35A Anfang November zum ersten Mal nach Japan verlegen. Zwölf Flugzeuge werden von Kadena aus eingesetzt. … weiter

Trainingsprogramm vor Kalifornien F-35C auf der USS „Carl Vinson“

23.10.2017 - Bei einer Übungsfahrt vor Südkalifornien führte der Flugzeugträger „Vinson“ erstmals auch Starts- und Landungen mit der F-35C Lightning II durch. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA