Lockheed P-3 Orion Lockheed P-3 Orion

Im Oktober 2017 erreichten die P-3C Orion der Marine ihre 6000. Flugzeuge bei der Operation Atalanta (Foto: EU-NAVFOR)
Das Aufklärungsflugzeug vom Typ P-3 C Orion in seinem Element. Nur mit einem Seefernaufklärer ist es möglich, das Seegebiet am Horn von Afrika zu überwachen, um so die internationale Handelsschifffahrt und die Schiffe des World Food Programme vor Piraterie zu schützen. Foto und Copyright: Bundeswehr
Alle acht P-3C Orion der Bundesmarine flogen zuvor im Dienst der niederländischen Marine. Foto und Copyright: Deutsche Marine
Die P-3C der Marineflieger benötigen neue Tragflächen und Leitwerke, um länger fliegen zu können (Foto: Bundeswehr).
Die P-3C startete Nachts zum Rückflug von Dschibuti nach Nordholz. In Sigonella wurde ein Zwischenstopp eingelegt (Foto: Bundeswehr/Jenny Bartsch).
Die Marine hat nach drei Monaten Pause wieder eine P-3C für die Atalanta-Mission nach Dschibuti entsandt (Foto: Bundeswehr/Bartsch).
Die letzte bei Airbus Defence & Space in Sevilla modernisierte P-3AM wurde Ende Juli 2014 nach Brasilien geflogen (Foto: Airbus Military).
Lockheed Martin baut in Marietta neue Tragflächen für die P-3 Orion, um die Einsatzdauer des Seefernaufklärers zu verlängern (Foto: Lockheed Martin).
Lockheed Martin baut in Marietta Ersatzflügel für die P-3 Orion (Foto: Lockheed Martin/Guarnieri).
Der Pilot einer australischen Lockheed P-3 Orion im neuen Suchgebiet südwestlich der australischen Westküste. Foto und Copyright: Ministry of Defence, Australia
Eine australische Lockheed AP-3C Orion überfliegt den militärischen Hochseeversorger ADV Ocean Shield, der bei der Suche nach Flug MH370 kürzlich Unterwassersignale aufgefangen hatte. Foto und Copyright: Commonwealth of Australia
Ein Orion-Suchflugzeug der Royal Australian Air Force hat Treibgut im Meer entdeckt, das von der vermissten Boeing 777-200ER stammen könnte. Foto und Copyright: RAAF
Flight Lieutenant Russell Adams von der No. 10 Squadron der Royal Australian Air Force steuert seine Lockheed AP-3C Orion über das Suchgebiet für Flug MH370 über dem Indischen Ozean. Das Suchflugzeug soll prüfen, ob durch Satelliten aufgespürtes Treibgut zum verschollenen Flugzeug gehören könnte. Foto und Copyright: Commonwealth of Australia
Wie bei der Staffel VP-16 soll die P-8A Poseidon bei allen Verbänden der US Navy die P-3 Orion (hinten) ablösen (Foto: US Navy).
Lockheed WP-3D Orion der National Oceanic and Atmospheric Administration - Die bekannten
Eine P-3C Orion des MFG 3
Die P-3C der Marineflieger sind öfter in Djibuti im Einsatz (Foto: Marine).
Eine P-3C des Marinefliegergeschwaders 3 wird ab 25. Februar 2009 wieder von Djibuti aus eingesetzt (Foto: Marine).
Die US Navy war auf der Singapore Airshow 2010 unter anderem mit dieser P-3 Orion vertreten. Foto und Copyright: © Paul Kaps
Die erste von Airbus Military modernisierte P-3 der brasilianischen Luftstreitkräfte absolvierte ihren Jungfernflug am 29. April 2009 in Getafe (Foto: Airbus Military)

Russischer Transporter

Iljuschin Il-112W

Iljuschin entwickelt einen neuen Militärtransporter für Russland. ... weiter

FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit