22.09.2011
FLUG REVUE

Luftwaffe erhält erste Global 5000

Lufthansa Technik hat heute die erste Global 5000 an die Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) übergeben.

Global 5000 Flugbereitschaft

Der Global 5000 von Bombardier löst bei der Flugbereitschaft die Challenger ab (Foto: Luftwaffe).  

 

Der Global 5000 ist das erste von vier Mittelstreckenflugzeugen dieses Typs, die Lufthansa Technik im Rahmen des Programms zur Erneuerung der Luftfahrzeugflotte der Flugbereitschaft bis Ende 2011 an das BMVg ausliefern wird. Damit ist man im Termin- und Budgetplan, so das Unternehmen.

Bereits seit Anfang September 2011 bereitet die Wehrtechnische Dienststelle 61 (WTD 61) das Flugzeug im Rahmen eines intensiven Nachweis- und Erprobungsprogramms auf seine Rolle vor.

Der Geschäftsreisejet Global 5000 stammt vom kanadischen Hersteller Bombardier, wurde aber an die besonderen Bedürfnisse einer Regierungsmaschine angepasst. So sind zum Beispiel abhörsichere Kommunikationssysteme eingebaut.

Um wie in den größeren Airbus-Flugzeugen der Flugbereitschaft Verwundete, Unfallverletzte und Kranke transportieren zu können, sind Vorrichtungen für die Nutzung einer Patienten-Transport-Einheit mit intensivmedizinischen Betreuungsmöglichkeiten vorhanden.

Die Kabine für 13 Passagier entspricht ansonsten weitgehend der Standardausstattung. Lediglich die Farbtöne wurden an das Innendesign der Airbus ACJ319 und A340 angepasst.

Neben der Beschaffung der neuen Flugzeuge ist Lufthansa Technik auch mit der technisch-logistischen Betreuung der neuen Mittel- und Langstreckenflotte betraut. Im Fall der Global 5000 wird dies die Lufthansa Bombardier Aviation Services (LBAS) in Berlin-Schönefeld übernehmen. LBAS ist ein Joint Venture von Bombardier, ExecuJet und Lufthansa Technik.

Die technischen Leistungen des 10-Jahres-Vertrages reichen vom Wartungsmanagement, über die Instandhaltung der Flugzeuge, Triebwerke (zusammen mit Rolls-Royce Deutschland) und Geräte, bis zur Ersatzteilversorgung. Außerdem umfasst der Vertrag die Bereitstellung und Revision der fliegerischen und technischen Dokumentation.



Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen für Tornado-Nachfolger F-35 für die Luftwaffe?

10.01.2018 - Als Ersatz für den Jagdbomber Tornado untersucht die Luftwaffe derzeit eine Kauflösung. Infrage kommt dabei auch die F-35A. … weiter

Europas neuer Militärtransporter Airbus A400M: Die aktuellen Nutzer

09.01.2018 - Der Militärtransporter A400M von Airbus Defence and Space ist ein viermotoriger Schulterdecker mit Turboprop–Triebwerken. Bisher haben acht Kundennationen insgesamt 174 Flugzeuge bestellt. Bis Ende … weiter

Mietvertrag verlängert Heron 1 fliegt weiter in Mali und Afghanistan

21.12.2017 - Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr hat die Verträge zum Einsatz des unbemannten Aufklärungsflugzeugs Heron 1 in Mali und Afghanistan mit der Firma Airbus … weiter

Luft-Boden-Fähigkeit für den Eurofighter Luftwaffe übernimmt GBU-48-Bombe

19.12.2017 - Am Montag wurde beim Taktischen Luftwaffengeschwader 31 „B“ in Nörvenich die laser- und GPS-gesteuerte Guided Bomb Unit 48 (GBU-48) symbolisch an die Luftwaffe übergeben. … weiter

Hensoldt Weiteres ASR-S-Radar an die Luftwaffe ausgeliefert

16.11.2017 - Im Zuge der Modernisierung der Flugsicherung auf den deutschen Militärflugplätzen wurde nun das siebte ASR-S-System in Trollenhagen abgenommen. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?