11.03.2015
FLUG REVUE

AgustaWestland/KawasakiMCH-101 Minensucher für Japan geliefert

Die japanische Marine hat ihren ersten MCH-101 mit Minensuchsystem übernommen. Er durchläuft nun in Iwakuni die Truppenversuche.

MCH-101 AW101 Minensucher Japan 2015

Mit dem AN/AQS-24A-System geht der MCH-101 auf Minenjagd (Foto: AgustaWestland).  

 

Die Japan Maritime Self Defense Force hat insgesamt 13 Maschinen der AW101 bestellt, darunter zwei CH-101 für den Einsatz in der Antarktisforschung. Acht wurden bereits ausgeliefert.

Die MCH-101 können mit zwei Systemen für die Minensuche bestückt werden: Das AN/AQS-24A wird hinter dem Hubschrauber hergeschleppt während das AN/AES-1 mit einem Laser die Oberfläche absucht. Die Integration der Geräte wurde von Kawasaki Heavy Industries in Gifu durchgeführt. AgustaWestland leistete dabei technische Unterstützung und passte unter anderem den Autopiloten an, der nun spezielle Suchrouten abfliegen kann.



Weitere interessante Inhalte
Leonardo Pakistan bestellt weitere AW139

17.04.2018 - Die pakistanische Regierung hat bei Leonardo eine ungenannte Anzahl weiterer zweimotoriger AW139-Hubschrauber bestellt. Sie werden ab Anfang 2019 geliefert. … weiter

Unbemannter Drehflügler SW-4 Solo fliegt ohne Pilot

28.02.2018 - Leonardo hat die SW-4 Solo vom Flughafen Taranto-Grottaglie aus erstmals ohne einen Sicherheitspiloten an Bord geflogen. … weiter

Drehflüglerdrohne Leonardo testet AWHERO

27.02.2018 - Leonardo will im kommenden Jahr einen unbemannten Drehflügler der 200-kg-Klasse zulassen. Zwei weitere Protoypen sind im Bau. … weiter

Vier Typen – Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten Die Flugzeugflotte der Marine

28.11.2017 - Der deutschen Marine stehen neben Schiffen auch verschiedenste Luftfahrzeuge zur Verfügung. Die Flotte erstreckt sich vom kleinen Turboprop über Mehrzweckhubschrauber zur U-Boot-Jagd bis hin zum … weiter

Leonardo Erster AW101 SAR-Hubschrauber nach Norwegen geliefert

20.11.2017 - Leonardo hat die erste von 16 AW101 für das norwegische Justiz- und Sicherheitsministerium ausgeliefert. Sie sind für den Such- und Rettungs dienst bei jedem Wetter vorgesehen. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg