27.05.2014
Erschienen in: 06/ 2012 FLUG REVUE

ModernisierungMikojan MiG-31BM mit neuen Waffen und Systemen

Russlands Luftstreitkräfte wollen in den kommenden Jahren die Fähigkeiten ihres Langstrecken-Abfangjägers mit Änderungen beim Zaslon-Radar und mit neuen Lenkwaffen verbessern.

IN DIESEM ARTIKEL

Mit einer Abflugmasse von fast 46 Tonnen entspricht die zwar schnelle und reichweitenstarke, aber wenig wendige MiG-31 nicht den heutigen Vorstellungen von agilen und mit moderner Elektronik bestens ausgerüsteten Fightern. Dennoch wollen die russischen Luftstreitkräfte offenbar noch nicht auf ihre „Foxhounds“ (NATOCode) verzichten. Das Verteidigungsministerium in Moskau bestätigte jedenfalls ein Programm, das bis 2020 die Modernisierung von 60 Flugzeugen auf den BMStandard vorsieht.


Neue Lenkwaffen

Zielsetzung ist es dabei, neue Lenkwaffen zu integrieren sowie Radar und Avionik deutlich zu verbessern. Auch soll parallel zu den Arbeiten an der Ausrüstung eine Grundüberholung durchgeführt werden, die die Lebensdauer auf 3.500 Flugstunden oder 30 Jahre erhöht. Zuständig für die Aufrüstung ist das Sokol-Werk in Nischni-Nowgorod, bei dem die MiG-31 bis 1994 auch in Serie gebaut wurde (etwa 500
Flugzeuge).



WEITER ZU SEITE 2: Radar Zaslon-AM

1 | 2 | 3 | 4 |     


Weitere interessante Inhalte
Operation Jagged Knife F-22 greift Ziele in Afghanistan an

22.11.2017 - Die US Air Force hat erstmals ihre F-22A Raptor für Angriffe auf Bodenziele in Afghanistan verwendet. … weiter

Schiffe und Flugzeuge suchen im stürmischen Südatlantik Internationale Hilfsaktion für verschollenes U-Boot

21.11.2017 - Bei der Suche nach dem vor einer Woche verschollenen, argentinischen U-Boot ARA San Juan hilft eine internationale Flotte von Schiffen und Suchflugzeugen. … weiter

expoAIR in München Neuer Branchentreff für Luft- und Raumfahrtzulieferer

21.11.2017 - Auf der Messe München findet noch bis Mittwoch die erste expoAIR statt. Die Messe widmet sich aktuellen und künftigen Fertigungstechnologien für die Luft- und Raumfahrtindustrie. … weiter

Berijew Frühwarnflugzeg A-100 startet zum Erstflug

19.11.2017 - Am Samstag ist bei Berijew (flugzeugwerk Taganrog) das erste Modell des neuen Frühwarnflugzeugs A-100 zum Jungfernflug gestartet. … weiter

Deutsche Flugsicherung Neues Flugsicherungssystem in Karlsruhe

17.11.2017 - Nach mehr als zehn Jahren Entwicklungszeit ging kürzlich das neue Flugsicherungssystem iCAS in der Karlsruher Kontrollzentrale der DFS in Betrieb. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA