21.03.2016
FLUG REVUE

Russischer KampfhubschrauberMi-28NE mit Doppelsteuer in der Serie

Rostvertol hat mit der Produktion der neuen Mi-28NE-Variante mit Doppelsteuer begonnen. Derzeit gibt es zwei Exportaufträge für die modernisierte „Night Hawk“

Mi-28NE Flug ca. 2013

Die Mi-28NE wird nun auch mit einem Doppelsteuer gebaut (Foto: Russian Helicopters).  

 

Nach Angaben von Russian Helicopters wurde die staatliche Erprobung der Doppelsteuer-Ausführung Ende 2015 abgeschlossen. Der Prototyp war 2014 bei Mil in Moskau gebaut worden.

Die Cockpits der Variante mit Doppelsteuer sind so ausgerüstet, dass der Hubschrauber neben der Ausbildung ganz normal für Kampfeinsätze genutzt werden kann. Neben den Änderungen im Cockpit haben die jüngsten Hubschrauber auch Rotorblätter aus Verbundwerkstoffen, die Treffer bis Kaliber 30 mm überstehen sollen. Die integrierte Avionik wurde modernisiert.



Weitere interessante Inhalte
RAF und Luftwaffe Bessere Kooperation beim Eurofighter

21.09.2018 - Die Luftwaffe und die Royal Air Force haben ein „Eurofighter Interoperability Enhancement Programm“ vereinbart, um die Zusammenarbeit bei Betrieb und Weiterentwicklung des Kampfjets zu verbessern. … weiter

Firmenkontaktmesse der Uni Stuttgart StepIN bringt Unternehmen und Studenten zusammen

19.09.2018 - Von Airbus bis Safran: Auf der Firmenkontaktmesse StepIN der Fachschaft Luft- und Raumfahrttechnik der Uni Stuttgart präsentieren sich Ende November namhafte Arbeitgeber. … weiter

Jetzt bestellen FLUG REVUE Kalender 2019

17.09.2018 - Der FLUG REVUE Kalender 2019 bietet wie gewohnt die besten und interessantesten Motive aus allen Bereichen der internationalen Luftfahrt. … weiter

Kaufbeuren ATM Training GmbH Eigene Akademie zur Ausbildung militärischer Fluglotsen

17.09.2018 - Die DFS-Tochter Kaufbeuren ATM Training (KAT) baut im Allgäu einen neuen Ausbildungscampus für militärisches Flugsicherungspersonal. … weiter

Anteilsübernahme durch Grönland SAS und Dänemark ziehen sich bei Air Greenland zurück

13.09.2018 - Grönland will die Anteile von SAS und dem dänischen Staat erwerben und damit die Kontrolle über Air Greenland vollständig übernehmen. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N