06.03.2015
FLUG REVUE

Lockheed MartinNeue Flügel für die P-3 Orion

Im Werk Marietta ist die Produktion von Ersatz-Tragflächen für den Seefernaufklärer P-3 wieder angelaufen.

P-3 Flügelproduktion

Lockheed Martin baut in Marietta neue Tragflächen für die P-3 Orion, um die Einsatzdauer des Seefernaufklärers zu verlängern (Foto: Lockheed Martin).  

 

Laut Lockheed Martin werden zunächst neue Ersatzteilsets für Kanada und Chile gebaut. Das Lebensdauerverlängerungsprogramm umfasst das Flügelmittelstück und die äußeren Tragflächen sowie die Höhenleitwerke. Neue Aluminiumlegierungen sollen die Korrosionsanfälligkeit der Teile verringern und weitere 20 bis 25 Jahre Betrieb erlauben.

Zu den Kunden für die Ersatzflügel zählen auch die US Customs & Border Protection, die US Navy und Norwegen.



Weitere interessante Inhalte
Seefernaufklärer der Marine Lockheed Martin modernisiert deutsche P-3C Orion

03.11.2017 - In der zweiten Phase des P-3C Mission Refreshment Programms der Deutschen Marine erneuert Lockheed Martin unter anderem die Instrumentenflugfähigkeiten der acht Seefernaufklärer. … weiter

Rockwell Collins Flight2-Avionik für griechische P-3 Orion

24.10.2017 - Rockwell Collins wird das integrierte Avioniksystem Flight2 nun auch in den Lockheed Martin P-3 Orion der griechischen Marine installieren. … weiter

Piratenjagd vor Somalia P-3C der Marine erreichen 6000 Stunden bei EU-NAVFOR

05.10.2017 - Die deutschen Orion-Seefernaufklärer sind bei der Mission EU-NAVFOR von Dschibuti aus nun über 6000 Stunden geflogen. … weiter

Marineflieger P-3C Orion zurück bei „Atalanta“

16.03.2017 - Die Deutsche Marine stellt der EU-Operation „Atalanta“ zum wiederholten Mal einen Seefernaufklärer zur Verfügung. … weiter

Lockheed Martin Neue Flügel für die P-3C der Marine

29.07.2015 - Die acht Orions der Marineflieger erhalten neue Strukturteile, um die Lebensdauer zu verlängern. Dies ist Teil eines 600 Millionen Euro teuren Modernisierungsprogramms. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA