05.08.2010
FLUG REVUE

Erstflug der Lockheed Martin HC-130JNeue Hercules-Spezialversion HC-130J startet zum Erstflug

Bei Lockheed Martin in Marietta ist die erste HC-130J zum Jungfernflug gestartet. Diese Spezialversion kann über feindlichem Gebiet abgeschossene Besatzungen suchen, Rettungshubschrauber heranführen und diese in der Luft und am Boden betanken.

Erstflug HC-130

Erstflug der HC-130J Foto: Lockheed Martin  

 

Die HC-130J sei am 29. Juli zum Erstflug gestartet, teilte Lockheed Martin mit. Die Übergabe an das Air Combat Command der US Air Force sei im September geplant. Dort solle die HC-130J im Jahr 2012 ihre Einsatzfähigkeit erreichen. Für das Air Force Special Operations Command werde außerdem die Schwesterversion MC-130J gebaut, die Anfang 2011 zum Erstflug starte.

Die neuen Versionen der Hercules-J erkennt man an den zusätzlichen, zweiten Tankbehälterpaaren unter den Flügeln. Der Erstflug mit Testpilot Eric Thompson am Steuer dauerte knapp fünf Stunden.




FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?