13.02.2017
Erschienen in: 02/ 2017 FLUG REVUE

Sea LionNeuer Marinehubschrauber NH90 NTH

Im Rahmen einer umstrittenen Vertragsanpassung bei den Militärhubschrauberprogrammen NH90 und Tiger erhält die Marine 18 Sea Lion. Der spezielle Naval Transport Helicopter soll ab 2019 die kaum noch in der Luft zu haltenden Sea Kings ersetzen.

fr 02-2017 NH90 NTH (01)

Offiziell wurde der erste Sea Lion am 8. Dezember in Donauwörth vorgestellt. Foto und Copyright: Karl Schwarz  

 

Schon seit Jahren ist die Not bei der Marine groß: Die Zahl der Flugstunden des Westland Sea King Mk 41 bewegt sich seit 2007 unter der „operativen Forderung“ und seit 2009 auch unter dem „Minimum“. Laut dem neuesten Bericht des Verteidigungsministeriums waren von 21 noch vorhandenen Hubschraubern durchschnittlich vier einsatzbereit. Damit konnte gerade einmal der zivile und militärische SAR-Dienst über See aufrechterhalten werden.

Ein Ersatz für die ab 1974 eingeführten Sea Kings ist also dringend. Und nachdem eine 2010 gestartete Ausschreibung für einen neuen Marinehubschrauber nicht zu einer Beschaffung geführt hatte, blieb der Marine keine Wahl: Im Rahmen der im März 2013 getroffenen Grundsatzvereinbarung des Verteidigungsministeriums mit Airbus Helicopters wurde der Kauf von 18 NH90 NTH Sea Lion festgelegt.

Dieser dient praktisch als Ausgleich für die Stückzahlreduzierungen beim Heereshubschrauber NH90 TTH (nur noch 80 in Einsatzverbänden) und beim Kampfhubschrauber Tiger (nur noch 40 in Einsatzverbänden). Im gleichen Atemzug wurden auch die Anforderungen an die Ausstattung des neuen Marinehubschraubers drastisch heruntergeschraubt. Er dient nun ausschließlich als Ersatz für die Sea Kings, hat also mit Schiffsbekämpfung und U-Boot-Jagd nichts zu tun.

Es verbleiben sechs vergleichsweise einfachere Aufgaben, als da sind:

• Materialtransport mit einer maximalen Zuladung von 4,2 Tonnen. Am Lasthaken können Fahrzeuge und andere Lasten bis zu vier Tonnen zum Einsatzort verbracht werden.
• Personentransport. Laut Hersteller finden 14 Soldaten in voller Ausrüstung im Sea Lion Platz. Alternativ können bis zu neun erkrankte oder verletzte Personen liegend transportiert werden.
• Boarding-Operationen zur Überprüfung von Handelsschiffen im Rahmen von Embargoüberwachung und Missionen gegen die Piraterie. Dafür müssen Teams von etwa zwölf Soldaten per Fast Roping abgesetzt werden.
• Taktischer Transport von Spezialkräften ins Einsatzgebiet und ihre Rückverbringung. Bei solchen Einsätzen können zwei M3M-MGs (Kaliber 12,7 mm) in der Kabine eingerüstet werden.
• Maritime Aufklärung mit dem 360-Grad-Radar (Thales European Naval Radar) und dem im Bug aufgehängten, drehbaren Sensorbehälter (Infrarot- und TV-Kamera, Laser-Entfernungsmesser). Darüber hinaus sind Systeme zur Erfassung und Identifizierung von elek-tromagnetischen Ausstrahlungen eingerüstet. AIS (Automatic Identification System) zeigt die Position von Schiffen. Mit Link 11 kann das Lagebild mit Schiffen eines Einsatzverbands ausgetauscht werden.
• Such- und Rettungsdienst über See, sowohl zivil entsprechend den Vorgaben der ICAO, als auch militärisch. Dafür gibt es eine umfassende Kommunika-
tionsausstattung wie digitaler Behördenfunk (BOS), Seefunk und Satellitenkommunikation.


WEITER ZU SEITE 2: Lieferungen ab Herbst 2019 geplant

1 | 2 | 3 |     


Weitere interessante Inhalte
Heeresfliegertruppe Die Hubschrauber des Heeres

02.01.2018 - Die Heeresfliegertruppe unterstützt mit ihren Transport- und Kampfhubschraubern den Einsatz der Bodentruppen. Nach der Abgabe der CH-53 an die Luftwaffe gibt es noch drei fliegende Regimenter. … weiter

Airbus Helicopters Zweiter Sea Lion fliegt

28.11.2017 - Bei Airbus Helicopters in Donauwörth hat der zweite Prototyp des NH90 Sea Lion seine Flugerprobung begonnen. … weiter

Technische Probleme Neuer Lasthaken für NH90

09.10.2017 - Nach zweieinhalb Jahren ist der Mehrzweckhubschrauber NH90 beim Heer zum ersten Mal wieder mit Außenlast geflogen. … weiter

Verwundetentransport für MINUSMA NH90 des Heeres fliegen ersten Einsatz in Mali

03.03.2017 - Bereits am ersten Tag der Übernahme der Verantwortung für die Forward Air MedEvac des UNO-Einsatzes in Mali wurden zwei deutsche NH90 in Gao zum Verwundetentransport angefordert. … weiter

Mehrzweckhubschrauber 300. NH90 ausgeliefert

15.12.2016 - NH Industries hat am Donnerstag den 300. NH90 ausgeliefert. Er ging an die spanischen Heeresflieger (FAMET). … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?