19.04.2013
FLUG REVUE

Neuseeland kauft SH-2G(I) Super Seasprite zum Schnäppchenpreis

Neuseeland will seine bisherigen fünf Kaman SH-2G durch acht SH-2G(I) mit verbesserter Ausrüstung ersetzen. Der Komplettpreis liegt bei gerade einmal 155 Mio. Euro.

SH-2G(I) Neuseeland

Die bisherigen fünf SH-2G will Neuseeland durch acht SH-2G(I) ersetzen (Foto: US Navy).  

 

Laut Verteidigungsminister Dr. Jonathan Coleman wären alternative Marinehubschrauber etwa drei Mal so teuer. Unter diesen Umständen schreckt auch nicht, dass die gebrauchten Super Seasprites 2009 von Australien abgelehnt und zurück gegeben wurden. Damals gab es Probleme mit komplexen Zusatzsystemen und endlosen Verzögerungen. Die Kosten für elf Super Seasprites lagen bei 790 Millionen Euro.

Laut Verteidigungsministerium in Wellington hat man die Hubschrauber gründlich geprüft und auch ein externes Gutachten der Marinvent Corporation of Canada eingeholt. Vorteile seien die moderneren Systeme inklusive der Penguin-Lenkwaffe und die Erweiterung der Flotte von fünf auf acht Super Seasprites. Damit können mehr Schiffe wie die Fregatten Te Mana und Te Kaha sowie die HMNZS Canterbury mit Hubschraubern auf Fahrt gehen.

Nach der noch ausstehenden Vertragsunterzeichnung sollen die Lieferungen der derzeit in den USA eingelagerten Helikopter Ende 2014 beginnen. Neben den acht SH-2G(I) für den Einsatz umfasst der Deal zwei Zellen für Ersatzteilgewinnung, einen modernen Simulator, Bewaffnung und sonstige Ausrüstung.



Weitere interessante Inhalte
Boeing C-17 Globemaster III Hochbetrieb bei Antarktis-Versorgung

20.08.2018 - Die 304th Expeditionary Airlift Squadron der US Air Force flog erstmals mit dem Block 21-Modell der C-17 nach McMurdo – auch mitten im antarktischen Winter. … weiter

Über Satellitenverbindung Echtzeit-Wetter direkt ins Cockpit

16.08.2018 - Über die EFB Weather Awareness Solution (eWAS) von Sitaonair und eine sichere Satelliten-Verbindung von Inmarsat erhalten Piloten Wetter-Updates im Flug. … weiter

Northrop Grumman und Raytheon AESA-Radar für F/A-18C Hornet gesucht

15.08.2018 - Das US Marine Corps will seine alten Hornets mit einem AESA-Radar modernisieren. Das AN/APG-83 und das AN/APG-79(V)4 konkurrieren um einen Auftrag für die Ausrüstung von knapp 100 Flugzeugen. … weiter

Luftwaffe in Jordanien Tornados erreichen 1500 Aufklärungsflüge über dem Irak und Syrien

14.08.2018 - Im Rahmen der Operation "Inherent Resolve“ haben die Tornados des Deutschen Einsatzkontingentes bereits 1500 Flüge im Kampf gegen die IS-Terrormiliz durchgeführt. … weiter

Royal Canadian Air Force Die letzten Monate für den CH-124 Sea King

13.08.2018 - Während der Nachfolger CH-148 Cyclone endlich zum ersten Einsatz aufgebrochen ist hält die 443 Maritime Helicopter Squadron noch die Stellung mit dem seit 55 Jahren im Dienst stehenden CH-124. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf