07.03.2015
FLUG REVUE

Kaman Neuseeland übernimmt erste SH-2G(I)

Auf der Basis Whenuapai bei Auckland haben Luftwaffe und Marine Neuseelands am Freitag offiziell die ersten drei Seasprite-Marinehubschrauber übernommen.

SH-2G(I) Seasprite Übergabe Neuseeland 2015

Drei SH-2G(I) waren bei der Übernahmezeremonie in Neuseeland am 6. März 2015 vor Ort. Insgesamt acht der Marinehubschrauber werden bei der 6 Squadron fliegen (Foto: Crown Copyright/NZDF).  

 

Insgesamt sollen bis Ende des Jahres acht SH-2G(I) bei der 6 Squadron fliegen. Zwei weitere Helikopter wurden im Rahmen des auf 120 Millionen Dollar veranschlagten Auftrags als Ersatzteilspender gekauft. Dazu kommen weitere Ersatzteile und ein Missionsimulator.

Neuseeland wird die Seasprites von Fregatten und Patrouillenbooten aus einsetzten. Die Helikopter sind gebraucht – sie wurden wegen Entwicklungsproblemen von der Royal Australian Navy zurückgegeben und von Kaman überholt.



Weitere interessante Inhalte
Ziviler Frachter von Lockheed Martin Zweite LM-100J fliegt

20.10.2017 - Bei Lockheed Martin in Marietta ist vor kurzem die zweite zivile Frachterversion des Hercules-Transporters zu Erstflug gestartet. … weiter

ILA 2018 in Schönefeld International Supplier Center mit zusätzlicher Unterstützung

19.10.2017 - Das ISC auf der ILA im April 2018 wird nun von einem Projektteam der bundesweiten Supply Chain Excellence Initiative unterstützt. Ziel der Partnerschaft von BDLI und Messe Berlin mit der Initiative … weiter

Nano-UAV Black Hornet für Australien

19.10.2017 - FLIR Systems liefert kleine persönliche Aufklärungssysteme für das australische Heer im Wert von 5,75 Millionen Euro. … weiter

AIRTEC 2017 Zulieferermesse erstmals am Munich Airport Business Park

19.10.2017 - Vom 24. bis 26. Oktober treffen sich Zulieferer der Luft- und Raumfahrtindustrie auf der AIRTEC. Die Messe findet zum ersten Mal in Hallbergmoos statt. … weiter

Vorbereitungen für HMS „Queen Elizabeth“ F-35B Rampenstarttests abgeschlossen

18.10.2017 - Die Lockheed Martin F-35B ist nach umfangreichen Startversuchen über eine Rampe jetzt für Tests vom neuen Flugzeugträger HMS „Queen Elizabeth“ freigegeben, so das britische Verteidigungsministerium. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF