21.12.2012
FLUG REVUE

Oman kauft Eurofighter

Wie seit einiger Zeit erwartet hat Oman einen Auftrag für zwölf Eurofighter erteilt. Der Vertrag mit BAE Systems umfasst auch acht Hawk-Strahltrainer. Er hat einen Wert von 2,5 Mrd. Pfund (3,1 Mrd. Euro).

Eurofighter Sunset Oman

Oman hat im Dezember 2012 als siebter Kunde den Eurofighter bestellt (Foto: BAE Systems).  

 

Das Geschäft ist Teil eines Verteidigungspakts zwischen Großbritannien und dem Sultanat, der heute unterzeichnet wurde. Laut BAE Systems wird man nicht nur die Flugzeuge ab 2017 liefern, sondern auch umfassende Unterstützungsdienste bereitstellen.

Oman wird die neueste Eurofighter-Ausführung der Tranche 3 erhalten. Die Royal Air Force of Oman (RAFO) hat derzeit den Jaguar und die Lockheed Martin F-16 im Einsatz. Von letzterer bestellte man 2011 noch einmal ein Dutzend.

Die Hawk Mk 103 ist ebenfalls bei der RAFO im Dienst. Mit der neuen Bestellung hat BAE Systems nun 998 Flugzeuge des Trainers verkauft.

Unterdessen gehen die Verhandlungen zwischen BAE Sysetms und Saudi-Arabien bezüglich einer Preisanapassung beim Deal über 72 Eurofighter weiter. Nachdem eine geplante Lizenzmontage nicht zustande kam sollen nun ab 2013 weitere Flugzeuge aus der Fertigung in Warton geliefert werden. Bisher stehen 24 Typhoons bei der Royal Saudi Air Force im Dienst.



Weitere interessante Inhalte
Eurofighter-Verkauf nach Österreich Airbus zahlt 81 Millionen Euro Bußgeld

09.02.2018 - Es gab „keine Nachweise für Bestechungszahlungen“, aber wegen „fahrlässiger Aufsichtspflichtverletzungen“ beim Verkauf von Eurofightern an Österreich wurde ein Bußgeldbescheid über 81,25 Millionen … weiter

Weltwirtschaftsforum Schweiz und Österreich sichern Luftraum um Davos

24.01.2018 - Während des Weltwirtschaftsforums in Davos ist auch das Österreichische Bundeswehr wieder verstärkt aktiv. Insgesamt sorgen 22 Luftfahrzeuge, darunter zwölf Flächenflugzeuge und zehn Hubschrauber, für … weiter

Konfiguration P1Eb FW Neuester Eurofighter-Standard an Spanien geliefert

23.01.2018 - Das Airbus-Werk in Getafe hat den spanischen Luftstreitkräften die ersten beiden Eurofighter in der neuesten Konfiguration mit verbesserten Luft-Boden-Fähigkeiten übergeben. … weiter

Matra Défense und Eurofighter Strafzahlungen für Airbus

13.01.2018 - Airbus hat in Taiwan eine Strafzahlung in einem Handelsstreit mit dem Land akzeptiert. In München wird derweil wegen Strafzahlungen in Zusammenhang mit dem Eurofighter-Verkauf nach Österreich … weiter

Luft-Boden-Fähigkeit für den Eurofighter Luftwaffe übernimmt GBU-48-Bombe

19.12.2017 - Am Montag wurde beim Taktischen Luftwaffengeschwader 31 „B“ in Nörvenich die laser- und GPS-gesteuerte Guided Bomb Unit 48 (GBU-48) symbolisch an die Luftwaffe übergeben. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert