21.06.2011
FLUG REVUE

Paris Air Show: Deutsche NH90 erhalten MedEvac-Ausstattung

Eurocopter und das Bundesverteidigungsministerium haben heute in Le Bourget einen Vertrag für die Ausrüstung von 12 Transporthubschraubern für eine schnelle Umrüstbarkeit zum intensivmedizinischen Transport bei Evakuierungsmissionen unterzeichnet.

Mit den Forward-Air-MedEvac-Rüstsätzen (FwdAirMedEvac) will die Bundeswehr den NH90 in die Lage versetzen, Evakuierungseinsätze im Kampfgebiet durchzuführen. Dafür besteht in Afghanistan ein dringender Bedarf, der derzeit oft von den US-Verbündeten abgedeckt werden muss. Dies hat allerdings nichts mit Combat Search and Rescue zu tun.

Der Vertrag sieht vor, dass die MedEvac-Fähigkeit ab Juli 2012 zur Verfügung steht. Eurocopter arbeitet bereits seit über einem Jahr an der Entwicklung. Die Forward-Air-MedEvac-Konfiguration des NH90 umfasst zwei Intensivarbeitsplätze zur Versorgung von Verwundeten sowie Sitze für das Sanitätsteam. In nur 30 Minuten kann der Rüstsatz an Bord des NH90 TTH installiert werden.

Mit Hilfe medizinischer Geräte wie Defibrillator, Beatmungsgerät und Überwachungsbildschirm können Verwundete und Verletzte an Bord medizinisch versorgt werden. Die Ausgestaltung der Arbeitsbereiche an Bord entspricht den Anforderungen des Sanitätsdienstes der Bundeswehr.

Die Systeme ermöglichen in der gewählten Konfiguration eine schnelle Verfügbarkeit der Hubschrauber; bedingt durch zahlreiche Synergien mit dem NH90-Programm. Zur Verkürzung des Zulassungsverfahrens wurde ein Teil der ursprünglich für die finale Konfiguration des NH90 (FOC = Final Operational Configuration) vorgesehenen Entwicklungsarbeiten vorgezogen.

Die bereits beauftragte NH90-Ausstattung, wie das elektronische Selbstschutzsystem, das Spezialdisplay am Helm für eine erweiterte Tiefflugfähigkeit bei Nacht sowie die Sprachkommunikationssysteme werden den neuen Einsatzanforderungen angepasst, so Eurocopter.



Weitere interessante Inhalte
DIMDEX 2018 Katar bestellt 28 NH90

14.03.2018 - Auf der Rüstungsmesse DIMDEX hat Katar hat einen lange erwarteten Vertrag über den Kauf von 28 Militärhubschraubern des Typs NH90 unterzeichnet. … weiter

Heeresfliegertruppe Die Hubschrauber des Heeres

02.01.2018 - Die Heeresfliegertruppe unterstützt mit ihren Transport- und Kampfhubschraubern den Einsatz der Bodentruppen. Nach der Abgabe der CH-53 an die Luftwaffe gibt es noch drei fliegende Regimenter. … weiter

Airbus Helicopters Zweiter Sea Lion fliegt

28.11.2017 - Bei Airbus Helicopters in Donauwörth hat der zweite Prototyp des NH90 Sea Lion seine Flugerprobung begonnen. … weiter

Technische Probleme Neuer Lasthaken für NH90

09.10.2017 - Nach zweieinhalb Jahren ist der Mehrzweckhubschrauber NH90 beim Heer zum ersten Mal wieder mit Außenlast geflogen. … weiter

Verwundetentransport für MINUSMA NH90 des Heeres fliegen ersten Einsatz in Mali

03.03.2017 - Bereits am ersten Tag der Übernahme der Verantwortung für die Forward Air MedEvac des UNO-Einsatzes in Mali wurden zwei deutsche NH90 in Gao zum Verwundetentransport angefordert. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete