14.05.2009
FLUG REVUE

Brown billigt Eurofighter Tranche 3 für RAFPremierminister billigt Eurofighter Tranche 3 für die RAF

Großbritanniens Regierungschef Gordon Brown bestätigte heute, dass die Royal Air Force eine dritte Tranche des Typhoon erhalten werde. Bis zur Vertragsunterzeichnung müssen allerdings noch Details ausgehandelt werden.

Eurofighter Typhoon RAF Bremsschirm

Die Royal Air Force gehört zu den Nutzern des Eurofighter (Foto: RAF/Stevenson)  

 

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in London werde man nun das grundsätzliche Übereinkommen zur Tranche 3 unterschreiben. Die Kollegen in Deutschland, Italien und Spanien hatten dies bereits am 2. April getan. Es enthalte ein Statement, dass bedeutende Einsparungen bei den Beschaffungs- und Betriebskosten notwendig seien. In diesem Sinne werde die NETMA (NATO Eurofighter Tornado Management Agency) mit dem Herstellerkonsortium verhandeln. "Ich hoffe, dass wir in der Lage sind, im Laufe des Jahres einen Kaufvertrag zu unterzeichnen", so Verteidigungsminister John Hutton.

In Deutschland kündigte Verteidigungs-Staatssekretär Christian Schmidt an, man wolle die Tranche 3 noch in der laufenden Legislaturperiode im Parlament genehmigen lassen. Um die Zustimmung insbesondere der klammen Briten zu erreichen, wurde die Stückzahl der Tranche 3 zunächst etwa halbiert und die Entscheidung über den Rest vertagt. Laut Eurofighter GmbH wird der Vertrag dennoch einen Wert von etwa acht Milliarden Euro haben.



Weitere interessante Inhalte
Absichtserklärung unterzeichnet Katar an Eurofightern interessiert

18.09.2017 - Während eines Besuchs im Golfstaat am Sonntag unterzeichneten der britische Verteidigungsminister Sir Michael Fallon und sein katarischer Amtskollege Khalid bin Mohammed al Attiyah eine … weiter

Alpen-Saga Eurofighter in Österreich

18.09.2017 - Österreich will seine Eurofighter der Tranche 1 ausmustern und ab 2020 durch eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ ersetzen. … weiter

Hohe Kosten Österreich phast Eurofighter aus

07.07.2017 - Österreich plant radikale Änderungen bei der Luftraumsicherung. Eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ soll ab 2020 die heutige Flotte mit … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

BAE Systems Erster Eurofighter für Oman präsentiert

16.05.2017 - In Warton feierte BAE Systems am Montag das Roll-out des ersten Eurofighter und des ersten neuen Hawk-Trainers für die Royal Air Force of Oman. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF