22.10.2018
FLUG REVUE

Premium AEROTECNeue Eurofighter-Teile aus Augsburg

Nach zwei Jahren Pause hat Premium AEROTEC am Montag wieder ein Eurofighter-Rumpfmittelteil fertig gestellt und an Airbus Defence & Space ausgeliefert.

Premium AEROTEC Eurofighter Rumpfmittelteil

Premium AEROTEC baut nach zwei Jahren Pause wieder Rumpfmittelteile für den Eurofighter. Sie sind für Exportflugzeuge bestimmt, die Kuwait und Katar bestellt haben (Foto: Premium AEROTEC).  

 

Die Wiederaufnahme der Fertigung an den Standorten in Augsburg und im niedersächsichen Varel wurde durch Exportaufträge für 28 Eurofighter durch Kuwait und zuletzt für 24 Maschinen von Katar ermöglicht. Produktionsstart für Katar ist bei Premium AEROTEC noch im zweiten Quartal 2019.

Grundlage für die weitere Beteiligung von Premium AERTEC an diesen Programmen waren umfangreiche Effizienzsteigerungen in der Eurofighter-Fertigung. Die rund zweijährige Produktionsunterbrechung hat das Unternehmen genutzt, die Produktion für die Exportaufträge zu verschlanken. So wurden beispielsweise Toolingkonzepte optimiert und alle Anlagen, Messmittel und Werkzeuge überholt.

Das von Premium AEROTEC gefertigte Rumpfmittelteil ist das strukturelle „Herzstück“ dieses europäischen Mehrzweck-Kampfflugzeugs. Das rund sechs Meter lange Bauteil besteht vorrangig aus einer Aluminium-Integralstruktur mit einer durchgängig monolithisch beplankten Außenschale aus CFK.

Die an verschiedenen Premium AEROTEC-Standorten hergestellten Eurofighter-Komponenten wie beispielsweise die Rumpfsektion 3/2b aus Varel werden in Augsburg zum Rumpfmittelteil integriert. Hinzu kommt die Herstellung der gesamten elektrischen, pneumatischen, hydraulischen und kraftstoffversorgendenden Systeme. Nach erfolgter Integration liefert Augsburg dann das gesamte Rumpfmittelteil an Airbus Defence and Space nach Manching. Von dort aus erfolgt dann die weitere Belieferung der Endmontagelinien.

Bis heute wurden in Augsburg 576 Rumpfmittelteile produziert und zur Ausrüstung nach Manching geliefert.



Weitere interessante Inhalte
Entdeckbarkeit des Stealth-UCAV Eurofighter an Neuron-Tests beteiligt

04.01.2019 - Zwei spanische Eurofighter nahmen mit ihren Sensoren den unter Führung von Dassault entwickelten unbemannten Kampjet Neuron ins Visier. … weiter

Routinemäßiger Chefwechsel Claesen wird neuer Geschäftsführer der Eurofighter Jagdflugzeug GmbH

18.12.2018 - Die Gesellschafter des Eurofighter-Konsortiums haben Herman Claesen mit Wirkung zum 1. Januar 2019 zum neuen Chief Executive Officer (CEO) der Eurofighter Jagdflugzeug GmbH bestellt. … weiter

Neues Radar für den Eurofighter Hensoldt liefert Captor-E-Antennen

17.12.2018 - Nach erfolgreichem Abnahmetest hat Hensoldt jetzt die zweite serienreife E-Scan-Antenne für das Captor-E-Radar an Leonardo UK in Edinburgh ausgeliefert. Damit kann die Produktion der Antenne in Ulm … weiter

Das Kampfflugzeug-Sonderheft der FLUG REVUE Die besten Fighter der Welt

05.12.2018 - Das neue FIGHTER-Sonderheft der FLUG REVUE gibt einen umfassenden Überblick über die stärksten und modernsten Kampfjets der Welt. Am besten gleich besorgen! … weiter

Europäisches Kampfflugzeug Eurofighter-Flotte erreicht 500000 Flugstunden

09.11.2018 - Die Eurofighter-Flotte hat 500000 absolviert und dabei ihre Zuverlässigkeit unter Beweis gestellt. … weiter


FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit