19.04.2016
FLUG REVUE

US NavyRaytheon entwickelt Next Generation Jammer

Nach zwei Jahren Vorarbeiten hat das Pentagon die Entwicklungsphase des neuen Störbehälters für die EA-18G Growler genehmigt.

Next Generation Jammer NGJ EA-18G

Der Next Generation Jammer von Raytheon ist für die Boeing EA-18G Growler vorgesehen (Zeichnung: Navair).  

 

Der Auftrag für Raytheon im Wert von etwa einer Milliarde Dollar wurde erteilt, nachdem Unterstaatsekretär Frank Kendall Anfang des Monats das so genannte Acquisition Decision Memorandum unterzeichnet hatte.

Geplant ist nun der Bau von 15 Behältern mit integrierten Systemen und von 14 Behältern für aerodynamische und mechanische Tests. Auch Simulationswerkzeuge für staatliche Versuchseinrichtungen gehören zum Auftragsumfang.

Die kritische Entwurfsüberprüfung des NGJ Increment 1 ist für “Anfang bis Mitte 2017” geplant. Nachgewiesen werden müssen die Fähigkeiten der Offenen Systemarchitektur und der Störleistungen gegen feindliche Radare in Flugzeugen und am Boden.

Die erste Version des Next Generation Jammer wird den über viele Jahre auch von der EA-6B Prowler benutzten AN/ALQ-99 (Tactica Jamming System) ersetzen. Sie soll neueren Bedrohungen gewachsen sein und ein weiteres Spektrum abdecken.



Weitere interessante Inhalte
Pleiten, Pech und Pannen Top 10: Die spektakulärsten Flugzeuge, die nie flogen

20.06.2018 - Senkrechtstarter, Stealth-Jäger, Mach 3 schnelle Jäger: Die Luftfahrtgeschichte ist voll von interessanten, aber erfolglosen Flugzeugprojekten, die trotz fortgeschrittener Entwicklung nie aus eigener … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2018

20.06.2018 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2018. … weiter

Neue Pläne für eine Space Force Präsident Trump will neue Weltraum-Waffengattung

19.06.2018 - Als neue Teilstreitkraft für die Beherrschung des Weltalls hat der amerikanische Präsident Donald Trump neue Pläne zur Gründung einer "Space Force" angekündigt. Im vergangenen Jahr hatte der US … weiter

Fabrikneuer Dreamliner trägt deutschen Namen Ethiopian tauft ihr 100. Flugzeug "Frankfurt"

14.06.2018 - Ethiopian Airlines, Afrikas größte Fluggesellschaft, hat am 7. Juni ihr 100. Flugzeug in die aktive Flotte aufgenommen. Die Boeing 787-9 wurde nun auf den Namen „Frankfurt“ getauft. … weiter

Für Economy und Business Class WestJet bestellt fast 5000 Recaro-Sitze

13.06.2018 - Die kanadische Fluggesellschaft stattet ihre neuen Boeing 787 und Boeing 737 MAX mit Sitzen des Herstellers aus Schwäbisch Hall aus. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete