19.05.2015
FLUG REVUE

RaytheonSmall Diameter Bomb II geht in Serie

Das Pentagon hat nach der vorgeschriebenen Überprüfung des Entwicklungsstands die Vorserienfertigung der SDB II genehmigt.

SDB II an F-15E Raytheon

Die Small Diameter Bomb II bietet mit Klappflügeln eine hohe Reichweite. An der F-15E können pro Seite bis zu 16 der Präzisionsbomben aufgehängt werden (Foto: Raytheon).  

 

Für den so genannten Milestone C musste ein Audit der Serienkonfiguration durchgeführt werden. Zudem wurden die Fertigungsanlagen überprüft und die Reife des Systems verifiziert. Laut US-Verteidigungsministerium ist das Programm etwa ein Jahr hinter dem Zeitplan, aber weiter im Kostenrahmen.

Bei der SDB II (GBU-53/B) handelt es sich um eine knapp 100 Kilogramm schwere Lenkbombe, mit der sowohl stationäre als auch bewegliche Ziele bekämpft werden können. Ein kontrollierbarer Sprengkopf soll Kollateralschäden minimieren. Für die Zielerfassung in jeder Wetterlage ist ein Kombinationssuchkopf mit Millimeterwellenradar, ungekühltem IR-Sensor und Lasersensor eingebaut. Die Reichweite soll dank Klappflügeln bei mindestens 75 Kilometern liegen. Der Stückpreis wird mit etwa 115000 Dollar angegeben.

Als erster Kampfjet wird die F-15E Strike Eagle mit der SDB II ausgerüstet. Die US Navy plant die Integration der Bombe an der F/A-18E/F.



Weitere interessante Inhalte
Gefährlicher Trend Einsatzbereitschaft der USAF-Flugzeuge sinkt

14.03.2018 - Die durchschnittliche Einsatzbereitschaft der Flugzeuge und Hubschrauber der US Air Force ist im letzten Jahr weiter gefallen. Besonders wichtige Waffensysteme haben schlechte Werte. … weiter

US Navy JSOW C-1 erreicht volle Einsatzfähigkeit

12.10.2017 - Die amerikanische Marine erklärte kürzlich die Joint Standoff Weapon (JSOW) C-1 von Raytheon als einsatzbereit. … weiter

Marschflugkörper von Raytheon 4000. Tomahawk Block IV ausgeliefert

17.08.2017 - Raytheon hat die 4000. Tomahawk Block IV an die US Navy übergeben. Der Marschflugkörper soll noch bis 2040 im Dienst bleiben. … weiter

Kooperation mit Leonardo Raytheon würde T-100 in Meridian bauen

27.10.2016 - Im Vorfeld der T-X-Trainerausschreibung der US Air Force hat Raytheon den Endmontagestandort für die T-100-Version des italienischen Jets ausgewählt. … weiter

US Navy Raytheon entwickelt Next Generation Jammer

19.04.2016 - Nach zwei Jahren Vorarbeiten hat das Pentagon die Entwicklungsphase des neuen Störbehälters für die EA-18G Growler genehmigt. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N