09.12.2010
FLUG REVUE

RUAG baut in Emmen neue Programmhalle

RUAG Real Estate baut in Emmen für rund 10 Mio. CHF eine moderne Programmhalle (Halle 8) für die Business Unit Military Aviation.

Der Neubau bietet flexibel nutzbare Fläche für die Endmontage, den Unterhalt und Upgrades von Flugzeugen und Helikoptern der Schweizer Luftwaffe sowie weiterer ausgewählter internationaler Kunden. Gestartet wird voraussichtlich ab Sommer 2011 mit dem Serienumbau im Rahmen des laufenden Werterhaltungsprogramms der 15 Transporthelikopter TH89 Super Puma der Schweizer Luftwaffe.

„Die Programmhalle 8 ist in mehrfacher Hinsicht eine Investition in unsere Zukunft“, sagt Dr. Lukas Braunschweiler, CEO der RUAG Holding AG. „Wir setzen weiterhin auf die Zentralschweiz und im Herzen besonders auf den Standort Emmen, an dem wir die Aktivitäten der Division Aviation und ihrer Business Unit Military Aviation ausbauen.“

RUAG Aviation hat als Technologiepartner der Schweizer Luftwaffe und als Kompetenzzentrum für die Endmontage, Unterhalt und Upgrades von Flugzeugen und Helikopter den Auftrag zur Werterhaltung von 15 Transporthelikoptern des Typs TH 89 Super Puma erhalten.

Die Super Pumas, die bereits seit 1987 im Einsatz sind, werden im Werterhaltungsprogramm voraussichtlich bis 2014 u.a. mit einem neuen Cockpit, neuen Avionik-Systemen, einem Kartendarstellungssystem und einem Navigationssystem ausgestattet.




FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete