27.11.2015
FLUG REVUE

Russische StreitkräfteMi-8AMTSch-WA für den Arktikeinsatz

Das Hubschrauberwerk in Ulan-Ude hat die erste speziell für den Arktiseinsatz ausgerüstete Mil Mi-8 an die russischen Luft- und Weltraumkräfte übergeben.

Mi-8AMTSch-WA Artktiseinsatz Ulan-Ude November 2015

Das Werk in Ulan-Ude hat im November die erste Mi-8AMTSch-WA für den Arktiseinsatz ausgeliefert (Foto: Russian Helicopters)  

 

Die Mi-8AMTSch-WA ist für den Betrieb bei Temperaturen von unter – 40 Grad Celsius geeignet. Mit Zusatztanks hat der Transporthubschrauber eine Reichweite von über 1300 Kilometern.

Zur Ausstattung für den Arktikeinsatz gehört eine verbesserte Heizung und Isolation von Cockpit und Kabine. Auch für die Triebwerke und das Getriebe gibt es Heizaggregate. Dazu kommen Teflonschläuche für Hydraulik und Kraftstoffsystem.

Es wird ein digitaler Autopilot eingebaut um die Piloten zu entlasten. Neben redundanten GPS-Empfängern stellt eine Trägheitsplattform die genaue Navigation sicher, auch wenn der Satellitenempfang schwach ist. Ein Wetterradar und Nachtsichtsysteme sorgen dafür, dass der Einsatz auch in der Polarnacht möglich ist.

Für die Besatzung gibt es eine kleine Küche, so dass sie auch längere Perioden fernab der Basis im Dienst bleiben können. Mehrere Funksysteme sorgen für den Kontakt zur Zentrale.

Der Auftrag für die Arktikversion der Mu-8AMTSch-W wurde vom russischen Verteidigungsministerium im Februar erteilt. Die bei der Entwicklung des neuen Modells gewonnen Erfahrungen will Russian Helicopters auch bei einer zivilen Variante nutzen, die zum Beispiel für Öl- und Gasfirmen interessant wäre.



Weitere interessante Inhalte
Kontrolle einer Kraftstoffleitung F-35 für Inspektionen am Boden

12.10.2018 - Die JSF Joint Program Office hat am Donnerstag bestätigt, dass Flugbetrieb der F-35 vorübergehend eingestellt ist, um die “flottenweite Inspektion einer Kraftstoffleitung im Triebwerk” aller Varianten … weiter

Embraer-Militärtransporter Erste Serienmaschine der KC-390 fliegt

10.10.2018 - Am Dienstag hob in Gavião Peixoto das erste Serienflugzeug des KC-390-Transporers zum Jungfernflug ab. … weiter

MBDA Spanische Taurus werden modernisiert

09.10.2018 - Das spanische Verteidigungsministerium und die TAURUS Systems GmbH haben einen Vertrag über die Modernisierung des Marschflugkörpers Taurus KEPD 350 unterzeichnet. … weiter

Airbus Helicopters H225M erreicht 100000 Flugstunden

04.10.2018 - Seit der ersten Lieferung an die Armée de l´Air 2006 haben die derzeit 88 im Einsatz befindlichen H225M nun über 100000 Flugstunden erreicht. … weiter

US Marine Corps Erste F-35 abgestürzt

29.09.2018 - Zum ersten Mal seit dem Jungfernflug im Dezember 2006 ist am Freitag eine Lockheed Martin F-35 abgestürzt. Der Pilot konnte sich mit dem Schleudersitz retten. … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt