23.02.2018
FLUG REVUE

AEW und GefechtsfeldüberwachungSaab enthüllt GlobalEye

In Linköping wurde am Freitag die erste GlobalEye vorgestellt. Der umgebaute Business Jet Global 6000 trägt Radare für Luftraum- und See-/Bodenüberwachung.

GlobalEye Rollout

Am 23. Februar 2018 stellte Saab in Linköping die erste GlobalEye vor (Foto: Saab).  

 

Der Entwicklungs- und Produktionsauftrag für GlobalEye wurde auf der Dubai Air Show im November 2015 von den Vereinigten Arabischen Emiraten vergeben. Er umfasste zunächst zwei Flugzeuge, 2017 kam dann eine dritte Maschine hinzu.

GlobalEye basiert auf der Bombardier Global 6000, die einem umfassenden Modifikationsprogramm unterzogen wurde, um sie an die neue Aufgabe anzupassen. Eingebaut ist ein Erieye ER-Radar auf dem Rumpfrücken, das 70 Prozent höhere Entdeckungsreichweiten als die Vorgängermodelle bieten soll. Zudem sind unter dem Vorderrumpf ein Seeüberwachungsradar und ein EO/IR-Sensor (TV und Wärmebildkamera) installiert. Damit soll GlobalEye in der Lage sein, je nach Bedarf Luftraumüberwachung, Seeüberwachung und Gefechtsfeldaufklärung durchzuführen. In der Kabine sind dafür Konsolen für vier Bediener vorhanden.

Das erste Flugzeug ist für Boden- und Flugversuche ausgerüstet und wird nun vorbereitet, um im Rahmen des laufenden Entwicklungsprogramms aerodynamische Daten zu sammeln.



Weitere interessante Inhalte
Berner Regionalfluggesellschaft SkyWork Airlines hat Betrieb eingestellt

30.08.2018 - Nach der Landung der letzten flugplanmässig ankommenden Maschine in Bern stellte SkyWork Airlines am Mittwochabend den Flugbetrieb ein. … weiter

Hubschrauberdrohne Skeldar V-200 für Korvetten

09.08.2018 - Mit dem Kauf eines Systems will die Marine den Einsatz von unbemannten Drehflüglern auf ihren Korvetten der K130-Klasse testen. … weiter

Saab-Überwachungsflugzeug Erfolgreicher Erstflug für GlobalEye

14.03.2018 - Das GlobalEye Airborne Early Warning & Control-Flugzeugs ist am Mittwoch in Linköping zu seinem Erstflug gestartet, der eine Stunde und 46 Minuten dauerte. … weiter

Remote Tower Control Schweden baut Airport-Fernüberwachung aus

24.11.2017 - Die Flughäfen Malmö, Östersund, Umeå und Kiruna sollen künftig nicht mehr vor Ort von Lotsen betreut werden, sondern zentral von einem Remote Tower Center aus. … weiter

Testprogramm in Linköping Gripen E fliegt Überschall

30.10.2017 - Die neue E-Version der Saab Gripen ist über der Ostsee erstmals schneller als Mach 1 geflogen. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N