10.04.2017
FLUG REVUE

Kraftstoff aus Rapsöl für KampfjetSaab Gripen D fliegt erstmals mit Biotreibstoff

Das schwedische Unternehmen GKN Aerospace hat bei Testflügen mit einer doppelsitzigen Saab Gripen D untersucht, wie das Triebwerk des Fighters mit Biokraftstoff zurechtkommt.

Saab Gripen D Testflug mit Biokraftstoff 20170328

Am 28. März 2017 wurde das Triebwerk RM12 von GKN Aerospace während eines Testflugs in einer Saab Gripen D mit 100% Biokraftstoff betrieben. Foto und Copyright: GKN Aerospace  

 

Am 28. März 2017 startete in Linköping/Schweden die erste Saab Gripen D mit 100-prozentigem Biokraftstoff im Tank zu einer Serie von Testflügen. Der erste Testflug ergab, dass das eingesetzte Triebwerk RM12 von GKN Aerospace ohne Probleme mit dem alternativen Treibstoff betrieben werden kann. Die Besatzung stellte keinen Unterschied zwischen dem eingesetzten Biokraftstoff und dem bisher gebräuchlichem Kraftstoff auf Basis von Kerosin und Additiven fest. Sowohl bei Bodentests als auch bei dem Testflug habe das Triebwerk eine sehr gute Leistung gezeigt, so GKN Aerospace in einer Pressemitteilung.

Der getestete Kraftsoff (CHCJ-5) wurde aus Rapsöl hergestellt. Dieser sei vollständig gegen den bisherigen eingesetzten Kraftstoff austauschbar, ohne für dessen Einsatz Veränderungen oder Modifikationen am Triebwerk vornehmen zu müssen. Der alternative Kraftstoff aus Rapsöl muss dieselben Anforderungen erfüllen, unabhängig von dem verwendeten Rohmaterial.

In das Projekt sind neben Saab und GKN Aerospace auch die schwedische Defence Materiel Administration (FMV) involviert. Durch ein Abkommen zwischen Schweden und den Vereinigten Staaten von Amerika sind die US Navy und US Air Force beim Erfahrungs- und Wissensaustausch hinsichtlich der Zertifizierung von Biokraftstoffen ebenfalls beteiligt.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Tanker für ROKAF Erster A330 MRTT trifft in Südkorea ein

13.11.2018 - Der erste von vier Airbus A330 Multi Role Tanker Transport (MRTT) für die Luftstreitkräfte der Republik Korea (ROKAF) ist auf der Gimhae Air Base in Busan eingetroffen. … weiter

Schwerer Transporthubschrauber STH für Luftwaffe gesichert

09.11.2018 - Durch eine deutliche Steigerung der Verteidigungsausgaben wird auch die geplante Beschaffung eines CH-53-Nachfolgers möglich, für den 5,6 Millarden Euro in den Haushalt eingestellt wurden. … weiter

Europäisches Kampfflugzeug Eurofighter-Flotte erreicht 500000 Flugstunden

09.11.2018 - Die Eurofighter-Flotte hat 500000 absolviert und dabei ihre Zuverlässigkeit unter Beweis gestellt. … weiter

Wahl des US-Musters bestätigt F-35 für Belgien

25.10.2018 - Die belgische Regierung hat am Donnerstag bestätigt, dass sie sich für die F-35 und gegen Eurofighter und Rafale entschieden hat. Gekauft werden auch zwei SkyGuardian-Drohnen. … weiter

Komponenten für 737 und 767 Boeing öffnet britisches Werk in Sheffield

25.10.2018 - Boeing hat im britischen Sheffield ein neues Werk für Klappenantriebe in den Flügeln der Boeing 737 und 767 eröffnet. Es ist der erste eigene Produktionsstandort des US-Branchenriesen in Europa. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen