03.08.2010
FLUG REVUE

Stärkere Nutzung der Nachtsichtbrillen im Tornado geplant

Mit einem gemeinsamen Programm wollen Deutschland und Italien die verstärkte Nutzung der Nachtsichtbrillen im Tornado ermöglichen.

Tornado Nachtsichtbrille

Piloten der Luftwaffe sammelten in Holloman erste Eindrücke von der geplanten neuen Nachtsichtbrille (Foto: Luftwaffe).  

 

Das System wurde jüngst beim Fliegerischen Ausbildungszentrum der Luftwaffe auf der Holloman Air Force Base vorgeführt. Es beinhaltet unter anderem eine automatische Trennung der NVG (Night Vision Goggle) vom Fliegerhelm im Falle eines Rettungsausstieges. Verbunden ist damit auch die Einführung eines neuen Piloten-Helmes, mit den nötigen Anpassungen für die Abringung des NVG-Halters.

Zu der Vorführung waren Vertreter der deutschen und italienischen Luftwaffe, des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung, der Wehrtechnischen Dienststelle 61, sowie Vertreter der amerikanischen Herstellerfirma Gentex, der europäischen Panavia GmbH und der NETMA angereist.

Während der Vorführung wurde auch eine „Vor-Erprobung“ durchgeführt, bei der Prototypen des neuen Helmes und des NVG Helmet Mount durch fliegende Besatzungen der deutschen und italienischen Luftwaffe, im Hinblick auf Sitz und Handhabung, auch im realen Tornado-Cockpit, untersucht wurden. Hierbei konnten wertvolle Hinweise für Detail-Anpassungen zur Festlegung einer späteren Serienausführung gewonnen werden.

Das Fliegerische Ausbildungszentrum der Luftwaffe und damit die Holloman Air Force Base wurde als Austragungsort für die Besprechung gewählt, weil das in der Entwicklung befindliche System den US-Ausfuhrbeschränkungen für Verteidigungsmaterial unterliegt.



Weitere interessante Inhalte
Impressionen Die Bundeswehr auf der ILA 2018

25.04.2018 - FLUG REVUE zeigt Impressionen der Bundeswehr auf der ILA. … weiter

Bundeswehr-Hubschrauber kollidiert bei Tankstopp mit Tower Ein Toter bei CH-53-Unfall in Haßfurt-Schweinfurt

10.04.2018 - Auf dem Verkehrslandeplatz Haßfurt-Schweinfurt ist es am Montag zu einem Unglück gekommen. Eine zum Tanken zwischen gelandete CH-53 der Bundeswehr stieß mit ihren Rotorblättern an den Kontrollturm, … weiter

Europas neuer Militärtransporter Airbus A400M: Die aktuellen Nutzer

10.03.2018 - Der Militärtransporter A400M von Airbus Defence and Space ist ein viermotoriger Schulterdecker mit Turboprop–Triebwerken. Bisher haben acht Kundennationen insgesamt 174 Flugzeuge bestellt. Bis Ende … weiter

Untersuchungen für Tornado-Nachfolger F-35 für die Luftwaffe?

10.01.2018 - Als Ersatz für den Jagdbomber Tornado untersucht die Luftwaffe derzeit eine Kauflösung. Infrage kommt dabei auch die F-35A. … weiter

Mietvertrag verlängert Heron 1 fliegt weiter in Mali und Afghanistan

21.12.2017 - Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr hat die Verträge zum Einsatz des unbemannten Aufklärungsflugzeugs Heron 1 in Mali und Afghanistan mit der Firma Airbus … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All